Münster

Regionalratsmitglieder besichtigen Batterieforschungsforschungszentrum FFB PreFab

Münster - Im Rahmen der diesjährigen Infofahrt des Regionalrates haben sich Regierungspräsident Andreas Bothe, Regionalratsvorsitzende Mechthild Schulze Hessing und die weiteren Regionalratsmitglieder die Fraunhofer Batteriezellfabrik FFB PreFab angeschaut. Im Anschluss an die Sitzung des Regionalrates ging es für die Gruppe deshalb nach Münster-Amelsbüren.

Infofahrt des Regionalrates zum Batterieforschungsforschungszentrum FFB PreFab. Foto: Bezirksregierung Münster

Anzeige

Einmal im Jahr schaut sich der Regionalrat besondere Projekte in der Region an. In diesem Jahr ging es um die Frage, wie es mit der Batterieforschung im Münsterland vorangeht. Nachdem sich der Regionalrat auch in seinen Sitzungen schon mit dieser Thematik auseinandergesetzt hat, konnten sich die Regionalratsmitglieder nun ein eigenes Bild vor Ort machen - gerade einmal anderthalb Monate, nachdem die Forschungsanlage offiziell eröffnet worden war. 

Professor Simon Lux und Professor Jens Tübke, beide Teil der Institutsleitung der Fraunhofer FFB, führten die Gruppe nach einigen Informationen zur Entstehung und zum Leitgedanken der Fraunhofer-Einrichtung Forschungsfertigung Batteriezelle FFB-PreFab durch die Räumlichkeiten.

„Es ist sehr beeindruckend, welche technischen Herausforderungen es braucht, um langlebige Batteriezellen herzustellen, die eine hohe Kapazität haben“, betonte Regionalratsvorsitzende Mechthild Schulze Hessing im Anschluss an die Führung. Auch der Regierungspräsident zeigte sich gleichermaßen begeistert: „Wir haben heute sehr interessante Einblicke in die innovative Arbeit des Forschungszentrums bekommen. Ich freue mich nach wie vor sehr, dass die FFB PreFab als zukunftsweisende Einrichtung in unserem Regierungsbezirk angesiedelt wurde.“

 


 

Artikel teilen
Podcast

Starke Gäste – starke Gespräche

Spannende Gespräche mit interessanten Menschen zu relevanten Themen, die nicht nur die Wirtschaftstreibenden im Münsterland und dem südwestlichen Niedersachsen bewegen – das und einiges mehr gibt es alle 14 Tage mit dem Wirtschaft aktuell-Podcast aufs Ohr.

jetzt anhören


Neuigkeiten
aus der Region