Wechsel in der Beresa-Geschäftsführung

Münster
Geschäftsführer Marcus Herkenhoff verlässt Beresa zum 30. Juni 2021 nach 22 Jahren Firmenzugehörigkeit. Sein Nachfolger ist Sebastian Knapp.

Münster – Die Autohausgruppen Beresa aus Münster und Beresa OWL in Bielefeld bekommen eine neue gemeinsame Geschäftsführung: Ab dem 1. Juni übernimmt Sebastian Knapp die kaufmännische Leitung der Unternehmen. Marcus Herkenhoff, derzeit verantwortlich für die Bereiche Finanzen/Controlling, Personal, IT und Facility Management, verlässt Beresa im gegenseitigen Einvernehmen zum 30. Juni 2021 nach 22 Jahren Firmenzugehörigkeit.

Seit 2015 hat Herkenhoff in der Position des kaufmännischen Geschäftsführers die Entwicklung des Unternehmens und die derzeitige Positionierung der Autohandelsgruppe am Markt mitgeprägt.

Nachfolger Knapp hat bereits Branchenerfahrung: Nach Stationen in der Daimler-Niederlassungsorganisation war er in den vergangenen Jahren in gleicher Position im Automobilbereich der Scherer Holding mit Sitz in Simmern tätig.

Weitere Interessante
Artikel

Enschede – die „deutscheste Stadt der Niederlande“ – nimmt Abschied von ihrem Bürgermeister. Onno van Veldhuizen stellt sich nicht noch einmal zur Wahl und mit ihm geht ein echter Botschafter der…

Jetzt lesen

Münster – Der neue Nachhaltigkeitsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen hat seine Arbeit aufgenommen. Das Gremium will „einen spürbaren Beitrag leisten“, um die…

Jetzt lesen

Münster – Essbare Kaffeebecher und Treppengeländer aus dem 3D-Drucker – das sind zwei Ideen, für die Absolventinnen und Absolventen der FH Münster das Exist-Gründerstipendium bekommen haben. Ein Jahr…

Jetzt lesen