Kreis Steinfurt

Champions League: Athletico Madrid nutzt den FMO

Greven - Wieder einmal ist der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) in Greven Ziel für Fußballfans. Am Dienstag landeten einige hundert Fans von Athletico Madrid mit mehreren Maschinen am FMO. Erstmals war auch ein Airbus A350-900 zu Gast.

Madrid-Fans landen am FMO. Foto: FMO

Anzeige

Insgesamt drei Sonderflüge aus Madrid flogen am Dienstagvormittag bei Regenwetter den FMO an - neben zwei Boeing 737 auch ein Großraumjet vom Typ A350-900 mit 432 Plätzen. Eine Premiere für den FMO, wie der Flughafen mitteilte. 

Nach Ende des Fußballspiels, das Madrid mit 2:4 verlor, traten sowohl die Mannschaft als auch die Unterstützer des Fußballclubs mit drei Sondermaschinen wieder die Heimreise nach Spanien an. Fans, die einen Blick auf die Mannschaft erhaschen wollten, mussten allerdings lange wach bleiben - oder besonders früh aufstehen. Zwischen 1.30 Uhr und kurz nach 2 Uhr morgens waren die Abflüge terminiert. 

Aufgrund der 24-Stunden-Öffnung des Flughafens ist der FMO seit Jahren eine feste Größe für die Abwicklung von internationalen Fußballflügen, vor allem bei europäischen Duellen auf Schalke oder in Dortmund. 

Zuletzt war der FC Bayern München beim DFB-Pokalspiel in Münster zu Gast am Flughafen. Auch Twente Enschede nutzte den Airport in der Hüttruper Heide in der Vergangenheit regelmäßig.

Artikel teilen
Podcast

Starke Gäste – starke Gespräche

Spannende Gespräche mit interessanten Menschen zu relevanten Themen, die nicht nur die Wirtschaftstreibenden im Münsterland und dem südwestlichen Niedersachsen bewegen – das und einiges mehr gibt es alle 14 Tage mit dem Wirtschaft aktuell-Podcast aufs Ohr.

jetzt anhören


Neuigkeiten
aus der Region