BabyOne übernimmt Baby-Studio Wehnen

Münster
Arbeiten künftig zusammen (von links): Hermine Freitag, Ellen Hegger und Ellen Wehnen vom Baby-Studio Wehnen, Anna Weber und Jan Weischer (beide Geschäftsführer BabyOne). Foto/Quelle: Vaubel Medienberatung

Münster – BabyOne erweitert ihren Franchise-Verbund: Die Baby- und Kleinkind-Fachmarktkette mit Hauptsitz in Münster hat das Grefrather Baby-Studio Wehnen übernommen. Als zukünftiger Partner für die Region linker Niederrhein wird das rund 1.500 Quadratmeter große stationäre Geschäft von Baby-Studio Wehnen ab Sommer 2021 unter dem Dach der BabyOne Gruppe firmieren.

Das Fachgeschäft wird zukünftig unter dem Dach des Franchise-Verbundes von BabyOne von der Unternehmerfamilie Wehnen weitergeführt, die vorhandenen Mitarbeiter bleiben alle ebenfalls im Unternehmen. Unternehmerfamilie Wehnen will durch die Partnerschaft mit BabyOne „die eigenen Kompetenzen erweitern und sieht sich für die großen Herausforderungen im stationären Handel besser gewappnet“, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Baby-Studio Wehnen ist bereits seit fast 40 Jahren als Fachgeschäft für die Baby-Ausstattung am Markt.

„Wir glauben nach wie vor an den stationären Handel, sind uns aber bewusst, dass es heute mehr braucht als ein hervorragendes Ladenlokal. In der Unternehmerfamilie Weischer von BabyOne haben wir viele Gemeinsamkeiten gefunden und vor allem eine große Leidenschaft für den Einzelhandel, die wir teilen. Im Franchise-Verbund von BabyOne profitieren wir nicht nur von einem großen Netzwerk aus Handels- und Fachexperten, sondern auch von einer erfolgreichen Omnichannel-Strategie. Die erfolgreiche Verknüpfung von stationärem und Online-Handel den Ausschlag, uns für BabyOne zu entscheiden“, so das Statement von Familie Wehnen.

„Wir freuen uns sehr, mit der traditionsreichen und in der Region sehr bekannten Unternehmerfamilie Wehnen eine Partnerschaft einzugehen“, erklärt Anna Weber, Geschäftsführerin von BabyOne.

BabyOne gilt als Marktführer in der DACH-Region. Das inhabergeführte Familienunternehmen betreibt 43 eigene Fachmärkte, 61 Standorte werden von insgesamt 26 Franchisenehmern geführt. Das Handelsunternehmen beschäftigt 1.200 Mitarbeiter.

Weitere Interessante
Artikel

Bocholt/Hamburg – Die Hamburger Investment-Gesellschaft Waterland Private Equity hat den Logistiker Duvenbeck aus Bocholt gekauft. Waterland hat eine Anteilsmehrheit an der Unternehmensgruppe…

Jetzt lesen

Coesfeld – Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie blickt die VR-Bank Westmünsterland auf ein „gutes Jahr 2021“ zurück. Das Kundengeschäftsvolumen der Genossenschaftsbank ist im vergangenen Jahr um 590…

Jetzt lesen

Osnabrück – Die Spiekermann & CO AG macht aus ihrem bisherigen Führungstrio ein Duo: Wie der unabhängige Vermögensbetreuer aus Osnabrück mitteilte, geht Thomas Acker, langjähriger Sprecher des…

Jetzt lesen