Höchste Handwerks-Auszeichnung für Präsident Hans Hund

Münster – Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Münster, ist mit dem Handwerkszeichen in Gold ausgezeichnet worden – das ist die höchste Auszeichnung, die der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) vergibt.

Die Ehrung erhielt Hund im Rahmen der HWK-Vollversammlung im Handwerkskammer Bildungszentrum (HBZ) in Münster.

„Hans Hund wartet nicht darauf, dass andere die Initiative ergreifen, er tut es selbst. In der ihm eigenen angenehmen und umsichtigen Art“, so würdigte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer das Engagement von Hans Hund für das Handwerk und seine Organisationen. Hund mache das Handwerk zukunftsfähiger, indem er die berufliche Bildung stärke. Die Verleihung des Handwerkszeichens sei ein Symbol für Wertschätzung und Verbundenheit, betonte Wollseifer. 

Auf dem anschließenden Fest „Handwerk verbindet“ der Handwerkskammer Münster mit rund 430 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung, darunter zahlreichen Ehrenamtsträgerinnen und -trägern des Handwerks, dankte Präsident Hund den insgesamt 3.416 Handwerkerinnen und Handwerkern im Kammerbezirk Münster (Münsterland und Emscher Lippe Region), die sich in ihrer Freizeit für den Nachwuchs und die Zukunft „der Wirtschaftsmacht von nebenan“ einbringen. Dieses Engagement auch in der schwierigen Corona-Zeit zu erbringen, sei ein deutliches Zeichen der Verbundenheit mit dem Handwerk. Er betonte: „Wir brauchen starke Partnerinnen und Partner sowie ein wirksames Ehrenamt, um die großen Themen zu meistern und um uns für die Zukunft gut aufzustellen.“

Weitere Interessante
Artikel

Sendenhorst – Neue Produkte vorstellen, aktuelle Themen besprechen, Kontakte pflegen: Rund 350 Gäste aus Partnerbetrieben aus Deutschland haben auf den „Veka Zukunftstagen“ kommende Anforderungen an…

Jetzt lesen

Spelle – Dr.-Ing. Josef Horstmann, langjähriger Krone-Konstruktionschef und Geschäftsführer der Maschinenfabrik Krone in Spelle, hat die Max-Eyth-Denkmünze in Silber erhalten. Hubertus Paetow,…

Jetzt lesen

Wallenhorst – 46 Unternehmen aus der Region haben sich rund 860 Jugendlichen aus zehn Schulen beim Berufsorientierungsparcours (B.O.P.) Wallenhorst, einem Kooperationsprojekt der Maßarbeit, der…

Jetzt lesen