Anna Weber erhält Digital Female Leader Award 2021

Münster
Anna Weber, Geschäftsführerin der Fachmarktkette BabyOne aus Münster, ist mit dem Digital Female Leader Award 2021 ausgezeichnet worden. Foto: BabyOne

Münster – Anna Weber, Geschäftsführerin der Fachmarktkette BabyOne aus Münster, ist mit dem Digital Female Leader Award 2021 ausgezeichnet worden. Die Unternehmerin erhielt den Preis in der Kategorie „Digitale Transformation“. Mit dem Award werden Frauen geehrt, die in inspirierender Weise die Digitalisierung in Deutschland vorantreiben und nachhaltig prägen. Er ist eine Initiative des Netzwerks Global Digital Women von Tijen Onaran.

Der Digital Female Leader Award will genau Frauen und Macherinnen mehr Sichtbarkeit verleihen und damit einen Beitrag für mehr Diversität in der Digitalwirtschaft leisten. Insgesamt 860 Bewerbungen aus 41 Ländern sind in diesem Jahr für den Preis eingegangen. Daraus wurden von einer Jury aus Politik, Wirtschaft und Medien 20 Gewinnerinnen in 18 Kategorien ermittelt.

BabyOne-Geschäftsführerin Anna Weber habe die Jury mit der Art und Weise, wie sie gemeinsam mit ihrem Bruder Jan Weischer das familieneigene Unternehmen BabyOne Schritt für Schritt ins Zeitalter der Digitalisierung führte, überzeugt. Als ursprünglich rein stationär ausgerichtete Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf mit 103 Filialen in der DACH-Region, ist BabyOne heute ein Omnichannel-Unternehmen mit einem wachsenden Online-Kanal, an den auch alle stationären Franchisepartner angebunden sind. Auch mit ihrem Engagement für agiles Leadership und systemisches Coaching habe sie gepunktet.

„Ich freue mich riesig über diese Auszeichnung“, bestätigt Weber. „Unsere Gesellschaft braucht Männer und Frauen, die sich für Innovationsthemen einsetzen und diese mit Leidenschaft voranbringen. Das schafft man aber nur im Team! Ich bin glücklich, dass ich in meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Franchise-Partnerinnen und -Partnern engagierte Mitstreiter für die Digitalisierung gefunden habe, die unseren Weg der Transformation mit Begeisterung mitgehen und auch mich fordern und damit voranbringen“.

In diesem Jahr findet erstmals eine besondere Art der Preisverleihung statt: In einer quer durch Deutschland verlaufenden „Journey to Diversity“ besucht das Team des Awards alle Gewinnerinnen persönlich, um sie und ihr Umfeld persönlich kennenzulernen, ihre Geschichte zu erfahren und zu dokumentieren.

Weitere Interessante
Artikel

Münster - Im ersten vollen Geschäftsjahr nach der Fusion ist die Volksbank Münsterland Nord (ehemals Volksbank Greven, VR-Bank Kreis Steinfurt und Volksbank Münster) weiter gewachsen. Die Bank schloss…

Jetzt lesen

Hannover – Die Finalisten für den Innovationspreis Niedersachsen 2022 stehen fest. In der Kategorie „Kooperation“ sind gleich mehrere Unternehmen aus dem Einzugsgebiet von Wirtschaft aktuell…

Jetzt lesen

Münsterland/Emscher-Lippe-Region – Um die Innovationskraft der nord-westfälischen Wirtschaft zu stärken und das vorhandene Innovationspotenzial im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region besser…

Jetzt lesen