Vorstandsvorsitzender Dönnebrink verlässt d.velop

Borken
Mario Dönnebrink hört als CEO und Vorstandsvorsitzender bei d.velop auf. | Foto: d.velop

Gescher – Der bisherige CEO und Vorstandsvorsitzende Mario Dönnebrink verlässt die d.velop AG in Gescher. Wie das Softwareunternehmen mitteilte, hört Dönnebrink zum 31. März 2022 nach 19 Jahren „aus persönlichen Gründen“ auf.

Die Vorstands-Aufgaben von Dönnebrink übernehmen zunächst die Vorstandsmitglieder Sebastian Evers (CMO), Rainer Hehmann (CTO) und Christoph Pliete (CAO) kommissarisch. Der Prozess zur Nachfolgeregelung sei eingeleitet worden. Ob eine interne Lösung gefunden werde oder ein externer Nachfolger den Vorstandsvorsitz übernehme, sei noch offen, wie ein Sprecher der d.velop AG auf Nachfrage von Wirtschaft aktuell erklärte. Die Entscheidung von Dönnebrink, sein Amt niederzulegen, sei für „alle überraschend“ gewesen, teilte der Sprecher mit. 

Weitere Interessante
Artikel

Münster – Dr. Robert Zeidler ist zum Vorstandsvertreter der Sparkasse Münsterland Ost ernannt worden. Der Verwaltungsrat des Kreditinstituts hatte dem 45-Jährigen sein Vertrauen ausgesprochen und den…

Jetzt lesen

Sassenberg – Der technotrans-Konzern mit Hauptsitz in Sassenberg hat das erste Halbjahr 2022 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen. Der Konzernumsatz belief sich auf 113,9…

Jetzt lesen

Bocholt – Dr. Magnus Ekerot, derzeit Senior Vice President bei Bosch Security and Safety Systems, wechselt als CEO und Vorsitzender des Vorstands zum Telekommunikationshersteller Gigaset in Bocholt.…

Jetzt lesen