Saxion Hogeschool zu Besuch bei 2G Energy

Borken
Beim Betriebsrundgang erhielten die Studierenden einen Einblick in die Produktion bei der 2G Energy AG. | Foto: WFG

Heek – Rund 20 Studierende der Saxion Hogeschool aus Enschede haben die 2G Energy AG in Heek besucht. Die Betriebsbesichtigung bei dem Blockheizkraftwerk-Hersteller erfolgte im Rahmen ihres Studiengangs „Technische Bedrijfskunde“, bei dem aktuell das Thema „Deutschland“ auf dem Stundenplan steht.

Den Austausch initiiert hatte Hans Niekus, Dozent von der Saxion Hogeschool, gemeinsam mit der WFG für den Kreis Borken (WFG) und dem Grenzwerk der Agentur für Arbeit.

Nach Gastvorlesungen in den Räumen der Saxion in Enschede und Deventer zum deutschen Wirtschafts- und Arbeitsmarkt, bei denen auch WFG-Prokurist und Leiter der Betriebsberatung Ingo Trawinski sowie Projektleiterin Andrea Severiens unter anderem über die Chancen bei den Unternehmen im Münsterland informierten, folgte nun im praktischen Teil ein Betriebsbesuch bei 2G Energy.

Marketingleiter Julian Efker und Projektleiter Christian Langkamp von der 2G Energy AG begrüßten die Gruppe auf Niederländisch.

Weitere Interessante
Artikel

Sendenhorst – Neue Produkte vorstellen, aktuelle Themen besprechen, Kontakte pflegen: Rund 350 Gäste aus Partnerbetrieben aus Deutschland haben auf den „Veka Zukunftstagen“ kommende Anforderungen an…

Jetzt lesen

Spelle – Dr.-Ing. Josef Horstmann, langjähriger Krone-Konstruktionschef und Geschäftsführer der Maschinenfabrik Krone in Spelle, hat die Max-Eyth-Denkmünze in Silber erhalten. Hubertus Paetow,…

Jetzt lesen

Wallenhorst – 46 Unternehmen aus der Region haben sich rund 860 Jugendlichen aus zehn Schulen beim Berufsorientierungsparcours (B.O.P.) Wallenhorst, einem Kooperationsprojekt der Maßarbeit, der…

Jetzt lesen