Neustart für Messe „Bauen & Wohnen“

Münster
Im März findet die Messe Bauen & Wohnen nach zwei Jahren Corona-Pause wieder in Präsenz in der Halle Münsterland statt. Foto: Messegesellschaft Bauen & Wohnen Bremen

Münster – Nach zwei Jahren Corona-Pause findet vom 18. bis zum 20. März 2022 wieder die Baumesse „Bauen & Wohnen“ statt. In der Halle Münsterland in Münster stellen sich rund 150 Unternehmen aus der Baubranche vor. Hobbyhandwerker, Bauwillige und Interessierte können sich an den Messetagen von 10 bis 18 Uhr rund um die Themen Neubau, Umbau, Sanierung und Renovierung der eigenen vier Wände informieren und von den Experten vor Ort beraten lassen.

Um Fachfragen vor Ort klären zu können, raten die Veranstalter allen Besucherinnen und Besuchern: Ideen und Planungsunterlagen mitbringen. So können die ausstellenden Unternehmen konkret auf das angefragte Projekt eingehen und bestenfalls direkt vor Ort ein Angebot erstellen. 

„Wir sind sehr froh über den Neustart“, betont Dietrich Rengstorf, Geschäftsführer der Messegesellschaft Bauen & Wohnen und ergänzt: „Seit zwei Jahren hat uns die Corona-Pandemie in der Durchführung von Veranstaltungen ausgebremst. Das war nicht immer leicht.“ 

Es ist ein Neustart, der zeitgleich ein Jubiläum ist. Denn die Bauen & Wohnen findet zum 25. Mal am Standort Münster statt. Rengstorf betont: „Auf der Bauen & Wohnen treffen die Bauherrinnen und Bauherrn auf alle wesentlichen Gewerke an nur einem Ort, besser geht es nicht.“ 

Für die notwendige Sicherheit aller Beteiligten auf der Messe sorgt ein Hygienekonzept, das die Messegesellschaft nach den Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen mit der Stadt Münster sowie dem MCC Halle Münsterland abgestimmt hat. Alle Besucherinnen und Besucher benötigen ein personalisiertes Ticket, das sowohl am Einlass als auch beim Verlassen des Geländes gescannt wird. Rengstorf verdeutlicht: „Nur so können wir gewährleisten, dass die maximal erlaubte Zahl an Personen auf dem Gelände nicht überschritten wird.“ 

Weitere Interessante
Artikel

Münster – Dr. Robert Zeidler ist zum Vorstandsvertreter der Sparkasse Münsterland Ost ernannt worden. Der Verwaltungsrat des Kreditinstituts hatte dem 45-Jährigen sein Vertrauen ausgesprochen und den…

Jetzt lesen

Sassenberg – Der technotrans-Konzern mit Hauptsitz in Sassenberg hat das erste Halbjahr 2022 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen. Der Konzernumsatz belief sich auf 113,9…

Jetzt lesen

Bocholt – Dr. Magnus Ekerot, derzeit Senior Vice President bei Bosch Security and Safety Systems, wechselt als CEO und Vorsitzender des Vorstands zum Telekommunikationshersteller Gigaset in Bocholt.…

Jetzt lesen