Münsteraner Fashion-Tech Brajuu gewinnt Gründungspreis

Münster
Melanie Wagenfort und Marco Preuß führen das Fashion-Tech-Start-up Brajuu, das mit dem Gründungspreis des Bundeswirtschaftsministeriums ausgezeichnet wurde. | Foto: Arne Bornheim

Münster – Das Fashion-Tech-Start-up Brajuu aus Münster ist mit dem Gründungspreis des Bundeswirtschaftsministerium ausgezeichnet worden. Das Team um Gründerin Melanie Wagenfort erhielt den Preis im Rahmen des „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“. Brajuu ist eine datenbasierte Online-Beratung für BH-Größen und seit 2019 am Markt.

Das Unternehmen überzeugte die Jury mit dem System, das hinter Brajuu steckt: Die Online-Beratung basiert auf einem selbstlernenden Algorithmus, der anhand der Angaben der Kundinnen und Kunden zu ihrem Lieblings-BH sowie ihrer Brust in Form eines interaktiven Quiz Größe und Passform bestimmt und anschließend entsprechende Modelle aus dem eigenen Online-Shop empfiehlt. Die Retourenquote sinke dadurch auf unter 30 Prozent, sodass auch kein CO2 durch den Rückversand verbraucht werde.

„Der BH-Kauf ist für zahlreiche Menschen eine alltägliche und doch mühsame Angelegenheit. Das ändern wir mit Brajuu, indem wir die BH-Beratung aus dem offline Fachgeschäft mit smarten Technologien digitalisieren und mit dem riesigen Produktsortiment sowie dem bequemen Shopping-Erlebnis aus der Onlinewelt in Einklang bringen”, erklärt Gründerin Melanie Wagenfort, die das Unternehmen heute gemeinsam mit IT-Manager Marco Preuß führt. Zurzeit sind sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Brajuu beschäftigt. 

Insgesamt 21 Start-ups sind beim Gründungswettbewerb in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet worden und erhielten Preisgelder von zusammen 300.000 Euro. Brajuu wurde mit 14 anderen Unternehmen mit dem Gründungspreis ausgezeichnet, bekam 7.000 Euro Preisgeld und ein individuelles Coaching. 

Weitere Interessante
Artikel

Münster – Dr. Robert Zeidler ist zum Vorstandsvertreter der Sparkasse Münsterland Ost ernannt worden. Der Verwaltungsrat des Kreditinstituts hatte dem 45-Jährigen sein Vertrauen ausgesprochen und den…

Jetzt lesen

Sassenberg – Der technotrans-Konzern mit Hauptsitz in Sassenberg hat das erste Halbjahr 2022 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen. Der Konzernumsatz belief sich auf 113,9…

Jetzt lesen

Bocholt – Dr. Magnus Ekerot, derzeit Senior Vice President bei Bosch Security and Safety Systems, wechselt als CEO und Vorsitzender des Vorstands zum Telekommunikationshersteller Gigaset in Bocholt.…

Jetzt lesen