Krone steigert Umsatz auf über zwei Milliarden Euro

Spelle – Die Krone Gruppe aus Spelle hat ihren Umsatz „trotz des unverändert schwierigen Marktumfeldes“ im Geschäftsjahr 2020/2021 gesteigert: von 1,9 Milliarden Euro im Vorjahr auf nun 2,2 Milliarden Euro. Der Exportanteil des Nutzfahrzeug- und Landmaschinenherstellers lag bei 75 Prozent.

Im Konzernbereich Nutzfahrzeuge erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von rund 1,4 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von rund 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,2 Milliarden Euro). Auch im Segment Landtechnik konnte Krone erneut zulegen: Der Umsatz stieg um elf Prozent auf rund 814 Millionen Euro (Vorjahr: 732 Millionen Euro). Das Konzernergebnis vor Ertragsteuern des Geschäftsjahres 2020/2021 stieg von 42 Millionen Euro auf rund 96 Millionen Euro. Die Konzern-Umsatzrendite vor Steuern lag bei 4,4 Prozent (Vorjahr 2,2 Prozent).

Das Eigenkapital der Krone Gruppe erhöhte sich aufgrund des erzielten Konzernergebnisses von 68,9 Millionen Euro zum Bilanzstichtag von 588,7 Millionen Euro auf 645,3 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote blieb mit 43,7 Prozent (Vorjahr 44,1 Prozent) stabil.

Im vergangenen Geschäftsjahr hat das Unternehmen erneut in Forschung und Entwicklung investiert und das Portfolio sowohl im Landtechnikbereich als auch im Segment Nutzfahrzeuge mit neuen Trailermodellen und Maschinen ausgebaut.

Bernard Krone, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Krone Holding, freute sich über die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. „Gerade auch vor dem Hintergrund der Pandemie und der damit verbundenen Unsicherheiten ist der erreichte Umsatz in Höhe von 2,2 Milliarden Euro bemerkenswert. Insbesondere bedanke ich mich bei den Krone-Teams an allen Standorten, die auch in Corona-Zeiten immer flexibel und diszipliniert agierten und uns damit gezeigt haben, dass sie mit einer außerordentlichen Loyalität zum Unternehmen Krone stehen. So konnten wir uns erneut als innovativer Hersteller positionieren und in beiden Geschäftsfeldern unsere Marktanteile festigen.“

In der Krone Gruppe waren im abgelaufenen Geschäftsjahr insgesamt 5.438 Mitarbeitende (Vorjahr 5.375) in über 15 Ländern beschäftigt.

Weitere Interessante
Artikel

Münster – Dr. Robert Zeidler ist zum Vorstandsvertreter der Sparkasse Münsterland Ost ernannt worden. Der Verwaltungsrat des Kreditinstituts hatte dem 45-Jährigen sein Vertrauen ausgesprochen und den…

Jetzt lesen

Sassenberg – Der technotrans-Konzern mit Hauptsitz in Sassenberg hat das erste Halbjahr 2022 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen. Der Konzernumsatz belief sich auf 113,9…

Jetzt lesen

Bocholt – Dr. Magnus Ekerot, derzeit Senior Vice President bei Bosch Security and Safety Systems, wechselt als CEO und Vorsitzender des Vorstands zum Telekommunikationshersteller Gigaset in Bocholt.…

Jetzt lesen