Jentschura legt Grundstein für NaturKundeAkademie

Münster – Der Hersteller basischer Körperpflegeprodukte P. Jentschura investiert am Unternehmenssitz in Münster und schafft neue Arbeitsplätze: Gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft legte die Geschäftsführung des Unternehmens den Grundstein für die NaturKundeAkademie. Die Einrichtung will Jentschura als Lern-, Lehr- und Forschungsbetrieb nutzen.

„Jentschura ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen. Die Einrichtung der NaturKundeAkademie bedeutet einen Zuwachs an qualifizierten Arbeitsplätzen: Das kommt der gesamten Region zugute“, betonte Enno Fuchs, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster. Aber nicht nur die Wirtschaft profitiert von der NaturKundeAkademie. „Die Stadt Münster ist stolz und dankbar, dass Jentschura mit der Akademie einen Beitrag zur Enkeltauglichkeit unserer Wissens- und Wirtschaftsstadt leistet“, erklärte Angela Stähler, stellvertretende Bürgermeisterin.

Auf 3.000 Quadratmetern Nettonutzfläche entsteht in dem dreigeschossigen Bau ein Lehr- und Lernbetrieb, der den Fokus unter anderem auf eine basische und gesunde Lebensweise richtet. „Die Greifbarkeit des ökologischen Lebensstils und seine Erlebbarkeit sind wesentliche Bestandteile des Akademie-Konzeptes. Mit den Seminaren soll die ökologische Ausrichtung des Handelns und des Verkäuferberufes gefördert werden“, erläuterte Barbara Jentschura, Geschäftsführerin des Unternehmens.

An der NaturKundeAkademie finden ab Herbst 2022 mehrtägige Kurse, Tagesworkshops und Schulungen statt, in denen nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch praktisch umgesetzt wird. „Denn es fehlt auf dem Markt nicht an Ware, sondern an Wissen“, meinte Firmenchef Dr. h. c. Peter Jentschura. Deshalb sollen in den Kursen theoretisches Wissen und praktisches Können vermittelt – in Form von gesundem Essen und Trinken, basischer Körperreinigung und Stärkung des Organismus.

Weitere Interessante
Artikel

Enschede – die „deutscheste Stadt der Niederlande“ – nimmt Abschied von ihrem Bürgermeister. Onno van Veldhuizen stellt sich nicht noch einmal zur Wahl und mit ihm geht ein echter Botschafter der…

Jetzt lesen

Münster – Der neue Nachhaltigkeitsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen hat seine Arbeit aufgenommen. Das Gremium will „einen spürbaren Beitrag leisten“, um die…

Jetzt lesen

Münster – Essbare Kaffeebecher und Treppengeländer aus dem 3D-Drucker – das sind zwei Ideen, für die Absolventinnen und Absolventen der FH Münster das Exist-Gründerstipendium bekommen haben. Ein Jahr…

Jetzt lesen