Innovationspreis Niedersachsen 2022: die Nominierten aus der Region

Grafschaft Bentheim
Niedersachsen sucht die Unternehmen mit den innovativsten Produkt- und Geschäftsideen. | Foto: Pixabay

Hannover – Die Finalisten für den Innovationspreis Niedersachsen 2022 stehen fest. In der Kategorie „Kooperation“ sind gleich mehrere Unternehmen aus dem Einzugsgebiet von Wirtschaft aktuell (südwestliches Niedersachsen) nominiert: AeroSys AG (Osnabrück) im Verbund mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Flugführung, dem InnovationsCentrum Osnabrück, der WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück und MCON Dieter Meyer Consulting, außerdem Cornexion (Lingen) mit der Emsland GmbH/Landkreis Emsland, der Wirtschaftsförderung Emden, der Hochschule Emden/Leer sowie der Ostfriesischen Sparkassen und der Sparkasse Emsland, zudem Nexat (Rieste) gemeinsam mit der Universität Osnabrück, der Hochschule Osnabrück, der Universität Bremen, der WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land und MCON Dieter Meyer Consulting.

Aus zahlreichen Bewerbungen hat die Jury jeweils drei Bewerber in den Kategorien „Vision“, „Kooperation“ und „Wirtschaft“ für die letzte Auswahlphase des Preises nominiert. Der Innovationspreis Niedersachsen ehrt herausragende Innovationsprojekte und Erfolgsgeschichten „made in Niedersachsen“ und wird bereits zum fünften Mal verliehen. Wie schon in den vergangenen Jahren werden die Schirmherren, Niedersachsens Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Dr. Bernd Althusmann, und Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, den Preis feierlich überreichen.

Die neun Projekte sind allesamt innovative und zukunftsweisende Vorhaben aus und für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Das überzeugendste Projekt jeder Kategorie wird im Rahmen der Preisverleihung am 5. Juli 2022 mit dem Innovationspreis Niedersachsen 2022 ausgezeichnet. Die Siegerprojekte erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro, einen Imagefilm sowie Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit im kommenden Jahr.

Die Projekte in der Kategorie „Kooperation“ zeigen, „wie erfolgreicher Innovationstransfer zwischen Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft funktioniert“. Im Fokus stehen die Besonderheit des Vorhabens und der Erfolg durch die enge Zusammenarbeit mit einem der rund 275 Mitglieder des Innovationsnetzwerks Niedersachsen. 

Für das Projekt „Goose“ kooperiert die AeroSys AG aus Osnabrück mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Flugführung, dem InnovationsCentrum Osnabrück, der WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück und Dieter Meyer Consulting. Goose ist der erste zertifizierte digitale Co-Pilot weltweit, der durch Technologie den menschlichen Co-Piloten für alle Anwendungsfälle reproduziert, in denen kein zweiter menschlicher Pilot dabei sein kann.

Cornexion aus Lingen schuf mit der hybriden Plattform „conventure.club“ ein Netzwerk für den Mittelstand, das Start-ups aus ganz Deutschland mit Unternehmen aus Niedersachsen, besonders aus dem ländlichen Raum, vernetzt. Ziel sind gemeinsame Pilotprojekte, Kooperationen, aber auch Beteiligungen. Für dieses Projekt kooperierte das Unternehmen mit der Emsland GmbH/Landkreis Emsland, der Wirtschaftsförderung Emden, der Hochschule Emden/Leer sowie der Ostfriesischen Sparkassen und der Sparkasse Emsland.

Nexat aus Rieste entwickelte eine Landmaschine, um moderne Ansätze hochproduktiver Landwirtschaft zu vereinen und damit sowohl die Effizienz als auch die ökologische Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Produktion zu verbessern. Dafür kooperierte das Unternehmen mit der Universität Osnabrück, der Hochschule Osnabrück, der Universität Bremen, der WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land und der MCON Dieter Meyer Consulting.

Weitere Interessante
Artikel

Münster - Im ersten vollen Geschäftsjahr nach der Fusion ist die Volksbank Münsterland Nord (ehemals Volksbank Greven, VR-Bank Kreis Steinfurt und Volksbank Münster) weiter gewachsen. Die Bank schloss…

Jetzt lesen

Münsterland/Emscher-Lippe-Region – Um die Innovationskraft der nord-westfälischen Wirtschaft zu stärken und das vorhandene Innovationspotenzial im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region besser…

Jetzt lesen

Emsdetten – Der Markisenhersteller markilux zieht für das Geschäftsjahr 2021 trotz Lieferengpässen eine positive Bilanz. Das Unternehmen aus Emsdetten erzielte ein Umsatzplus von rund 17 Millionen…

Jetzt lesen