Fit für die Zukunft: Zertifikat „CrefoZert“ für bema GmbH Maschinenfabrik

CrefoZert bema MaschinenfabrikOsnabrücker Land
Im Namen der Creditreform überreichte Armin Trojahn die Auszeichnung an bema-Geschäftsführerin Sonja Koopmann (Foto: bema GmbH Maschinenfabrik).

Voltlage – Bereits zum achten Mal wurde dem Unternehmen bema GmbH Maschinenfabrik aus Voltlage das Bonitätszertifikat „CrefoZert“ ausgehändigt.

Mit der Auszeichnung unterstreicht das Unternehmen in gesellschaftlich und wirtschaftlich sehr bewegten Zeiten wiederholt seine sehr gute Bonität. „In den nächsten Monaten und Jahren werden wir Unruhe im wirtschaftlichen Umfeld haben. Da freut es mich besonders, das Zertifikat CrefoZert einem solide wirtschaftenden und nachhaltig gesunden Unternehmen überreichen zu können“ hebt Armin Trojahn von der Creditreform Osnabrück/Nordhorn Unger KG hervor. Die anerkannte Zertifizierung schafft Vertrauen gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern. Die bema GmbH Maschinenfabrik gehört mit dem CrefoZert zu den Top Unternehmen in Deutschland, denn nur weniger als zwei Prozent der deutschen Unternehmen kommen für die Auszeichnung in Frage, so eine Pressemitteilung des Unternehmens.

„Gesund bleiben, auch wirtschaftlich, und unseren bestmöglichen Beitrag leisten, die Pandemie einzudämmen“, fasst Sonja Koopmann, Geschäftsführerin der bema GmbH Maschinenfabrik, die gegenwärtige Situation zusammen. „Nur durch eine gute Bonität, ausreichend liquide Mittel und mit einem gesunden Team können wir schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren. Um unsere Mitarbeiter und Kunden bestmöglich zu schützen, passen wir unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen kontinuierlich an die neuen Gegebenheiten an. Nach wie vor ist die Entwicklung der Corona-Pandemie schwer einschätzbar. Seit Herbst 2020 ist die Nachfrage nach unseren Anbaulösungen konstant auf hohem Niveau. Aktuell erschweren stetig steigende Rohstoffpreise insbesondere bei Stahl und Kunststoffen, lange Lieferzeiten und eine Verknappung von einzelnen Zukaufteilen das Geschäft.“

Um ein CrefoZert zu erlangen, müssen Unternehmen einen mehrstufigen Prozess durchlaufen. Zunächst wird die Bonität des Unternehmens, der verantwortlichen Personen und Beteiligten geprüft und in einem Managementgespräch verifiziert. Danach wird eine Jahresabschlussanalyse der Creditreform Rating AG, einer BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform Gruppe, erstellt. Erst wenn ein Unternehmen alle Kriterien erfüllt, wird das Bonitätszertifikat ausgestellt.

Weitere Interessante
Artikel

Enschede – die „deutscheste Stadt der Niederlande“ – nimmt Abschied von ihrem Bürgermeister. Onno van Veldhuizen stellt sich nicht noch einmal zur Wahl und mit ihm geht ein echter Botschafter der…

Jetzt lesen

Münster – Der neue Nachhaltigkeitsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen hat seine Arbeit aufgenommen. Das Gremium will „einen spürbaren Beitrag leisten“, um die…

Jetzt lesen

Münster – Essbare Kaffeebecher und Treppengeländer aus dem 3D-Drucker – das sind zwei Ideen, für die Absolventinnen und Absolventen der FH Münster das Exist-Gründerstipendium bekommen haben. Ein Jahr…

Jetzt lesen