Bocholter Gewerbeschau eröffnet am Sonntag

Bocholt – Am kommenden Sonntag (3. April 2022) ist es so weit: Im I-Park findet die Gewerbeschau Bocholt 4.0 statt. Zum zweiten Mal nach 2017 öffnen rund 100 Unternehmen von 11 bis 17 Uhr ihre Werkstore oder Messestände und stellen sich den Besuchern vor.

Im rund 1.800 Quadratmeter großen Messezelt Schlavenhorst präsentieren sich 46 Unternehmen. Neben den Ausstellern im Zelt zeigen sich weitere Betriebe auf den Freiflächen im I-Park oder öffnen an ihren Standorten rund um den Schlavenhorst und Telingskamp ihre Türen und Tore. Dabei stellen sie nicht nur ihre Produkte und Dienstleistungen vor, sondern zeigen den Besuchern auch ihre Arbeits- und Ausbildungsplatzangebote. 

Darüber hinaus gibt es für die Messegäste an verschiedenen Stationen Aktionen zum Mitmachen: Auf dem BTG-Gelände am Schlavenhorst können die Besucherinnen und Besucher beispielsweise mit einem LKW oder Hochregalstapler mitfahren, Fahrräder Probe fahren, einen Mountainbike-Parcours oder einen Stapler-Geschicklichkeitsparcours testen. Für die kleinen Besucher gibt es zum Beispiel Kinderschminken und ein Glücksrad. Auch einen Kaffee- und Kuchenverkauf sowie einen Getränkestand wird auf dem BTG-Gelände geben.

Am „Telingskamp-Kiez“ erwartet die Besucher eine Showbühne, eine Gaming Zone unter anderem mit Carrerabahn, eine Tombola, eine Fahrzeug-Ausstellung der Feuerwehr, eine Gabelstapler- und Lagerhausgeräte-Präsentation sowie eine DOKA-Ausstellung. Als besonderes Highlight ist das Air Emotion Fahrgeschäft am Start: Dabei können sich Besucher in einem Gestell hängend und fliegend einen luftigen Überblick über das Messegelände verschaffen. Ein Getränkestand, Weine und Cocktails, ein Foodtruck sowie ein Kaffee- und Waffelverkauf für den guten Zweck durch den Inner Wheel Club runden das Angebote am „Telingskamp-Kiez“ ab. 

Einige Teilnehmer haben sich an bestimmten Firmenstandorten zusammengeschlossen und stellen ein gemeinschaftliches Angebot auf die Beine, wie zum Beispiel bei den Firmen Tekloth, Tekloth Solar, Kosthorst, Druckerei Busch, Arbeitsbühnen Lift und vielen mehr. Auch dort gibt es wieder die Möglichkeit, das Messegelände aus der Luft zu begutachten: Bei Arbeitsbühnen Lift (Brinkstegge), auf dem „Gilde Platz“ (Schlavenhorst) und bei der Firma Tekloth (Schlavenhorst) stehen Krane und Hebebühnen für die Besucher bereit. 

Bei der Firma Tekloth wird außerdem die Infotainment-Bühne von Radio WMW und der BBV Mediengruppe aufgebaut: Radio WMW-Moderatorin Sina Kuipers und BBV Redaktionsleiter Stefan Prinz laden ein zum Wirtschaftstalk mit kurzen Gesprächsrunden, Live-Musik und Kinder-Aktionen, wie zum Beispiel „Kinder machen Radio“, ein. 

Die Autohäuser Autohaus Evers, Autohaus Becher, Autohaus Bernds, Boomers Bocholt und die Schmeink Gruppe präsentieren ihre neuesten Fahrzeugmodelle an den Kreuzungen des Schlavenhorstes.

„Und die genannten Attraktionen sind nur die Spitze des Eisberges. Alle teilnehmenden Unternehmen haben sich großartige Aktionen und Ideen für die Besucher einfallen lassen“, erläutert Anna Schmitz vom Stadtmarketing Bocholt. „Klar gibt es immer ein paar Schwerpunkte bei solch einer großen Veranstaltung, die besonders hervorgehoben werden, allerdings ist es bei der Gewerbeschau Bocholt 4.0 das Gesamtpaket, was überzeugt. Denn auch die vielen Einzelunternehmen haben sich wirklich Gedanken gemacht, wie sie sich am 3. April präsentieren können und was sie den Besuchern bieten können. So ließe sich die Auflistung der Attraktionen nahezu endlos weiterführen. Und das macht dieses Event so spannend und besonders, auch über Bocholts Grenzen hinaus“, ergänzt Stadtmarketing-Geschäftsführer Ludger Dieckhues. 

Mit dem Partnerunternehmen StadtBus Bocholt werden kostenlose Bustransfers für den Messetag eingerichtet. So wird es eine Busverbindung aus der Stadt heraus in den I-Park und zurück geben, die im 30-Minuten-Takt fährt. Im I-Park selbst wird es außerdem einen Shuttlebus geben, der verschiedene Haltestellen auf dem Messegelände im 15-Minuten-Takt anfährt. 
Über die Flaniermeile am Schlavenhorst und den Telingskamp fahren von 11 bis 17 Uhr zwei kostenlose Bimmelbahnen, sodass die Besucher ganz bequem die gesamte Flaniermeile inklusive des Telingskamps per Bahn erreichen können.  

Infos und Pläne gibt es hier: www.bocholt800.de/gewerbeschau

Weitere Interessante
Artikel

Münster – Dr. Robert Zeidler ist zum Vorstandsvertreter der Sparkasse Münsterland Ost ernannt worden. Der Verwaltungsrat des Kreditinstituts hatte dem 45-Jährigen sein Vertrauen ausgesprochen und den…

Jetzt lesen

Sassenberg – Der technotrans-Konzern mit Hauptsitz in Sassenberg hat das erste Halbjahr 2022 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebniswachstum abgeschlossen. Der Konzernumsatz belief sich auf 113,9…

Jetzt lesen

Bocholt – Dr. Magnus Ekerot, derzeit Senior Vice President bei Bosch Security and Safety Systems, wechselt als CEO und Vorsitzender des Vorstands zum Telekommunikationshersteller Gigaset in Bocholt.…

Jetzt lesen