Sat May 26 19:45:00 CEST 2018

Merkliste

Lesenswert
Hygiene oberstes Gebot

Egal, ob es die Schweinegrippe ist oder Influenza. Zum Winter ist die Gesundheit der Mitarbeiter eines Unternehmens ein besonders hohes ...  

Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Wenn Arbeit krank macht

Im Arbeitsalltag fallen sie zunächst fast nie negativ auf. Im Gegenteil: Sie wirken engagiert, motiviert und auch die eine oder andere ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Motivation ohne Incentives – geht das?

Die Motivation ihrer Mitarbeiter liegt vielen Unternehmern am Herzen. Die Frage lautet aber immer wieder: Wie motiviere ich meine ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Ein schmaler Grat

Stadtlohn - Sie tun es alle, egal, ob Chef oder Angestellter, ob Handwerker oder Bürohengst, ob Millionär oder Ein-Euro-Jobber. Sie ...  

Zwischen den Stühlen

Sie sollen ihren „Laden“ im Griff haben, das Beste aus ihren Mitarbeitern herausholen und somit maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Generationenwechsel aus Nachfolgersicht

Die Sicherung der Unternehmensnachfolge gehört zu den wichtigsten unternehmerischen Herausforderungen. Über die Kernaussagen einer ...  

Verlustausgleich: zwischen Freud und Leid

Ein Unternehmer zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er Initiative ergreift und das Risiko seiner Tätigkeit trägt. Doch wer viel ...  

Vorsicht, Insolvenzfalle

Geht ein Unternehmen in die Insolvenz, erhalten immer häufiger auch Werkunternehmer, die mit dem insolventen Auftraggeber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chancen in den Niederlanden erkennen und nutzen

Für deutsche Unternehmen gibt es eine Vielzahl guter Gründe, auf dem niederländischen Nachbarmarkt grenzüberschreitend tätig zu werden. ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Suchergebnisse

Treffer 1 - 10 von 745 auf der Suche nach "Betrieb"

Sortierung: Relevanz Datum Titel

Ökoprofit-Betriebe im Kreis Coesfeld ausgezeichnet (89%)

, drei weitere Betriebe aus der ersten Projektrunde ließen sich rezertifizieren. Ein Jahr lang haben die Betriebe mithilfe externer Berater ihre Energieeffizienz und ihren Umweltschutz auf den Prüfstand ... den Ökoprofit-Betrieben ihre Urkunden. Bei mehreren Betriebsrundgängen wurden die Prozessabläufe zum ... die teilnehmenden Betriebe aus und konnten so voneinander lernen. Durch ihre Teilnahme an diesem Projekt ... ausgezeichneten Betrieben schon fast 2.000 Unternehmen daran beteiligt und tragen aktiv zum Umwelt ... Dülmen – „Ökoprofit – Umwelt- und Klimaschutz mit Gewinn“ – unter diesem Motto starteten im Juni 2016 zehn engagierte Unternehmen und Institutionen in die zweite Ökoprofit-Runde im Kreis Coesfeld, drei weitere Betriebe aus der ersten Projektrunde ließen sich rezertifizieren. Ein Jahr lang haben die Betriebe mithilfe externer Berater ihre Energieeffizienz und ihren Umweltschutz auf den Prüfstand gestellt. Nach erfolgreicher Arbeit und bestandene

Wed Oct 11 09:51:21 CEST 2017
Fachkräftesicherung: wer hilft wo (89%)

von der öffentlichen Seite Hilfe. Welche offenen Programme Betriebe im Münsterland und südwestlichen ... oder Betriebe ermöglichen sollen. Das sind zum Beispiel berufspraktische Kurse und Übungen ... Betrieben verbessert werden. Zielgruppe sind Innungsbetriebe, Meister und Ausbilder, die in ihrem Betrieb ... beispielhaft für die Stadt Steinfurt entwickelt. Schüler bauen selbst Kontakt zu Betrieben auf, um sie für die Teilnahme am Modell „Wirtschaft und Schule als Partner“ zu gewinnen. Zwischen den Betrieben ... Den Fachkräftemangel mit eigenen Ideen und Projekten anzugehen, ist ein Weg, den Unternehmer in der Region zur Fachkräftesicherung eingeschlagen haben. Sie bekommen andererseits aber auch von der öffentlichen Seite Hilfe. Welche offenen Programme Betriebe im Münsterland und südwestlichen Niedersachsen nutzen können, zeigen wir nachfolgend beispielhaft anhand einiger Konzepte.

Mon Jun 23 10:49:03 CEST 2014
Jobs für Menschen mit Behinderung: Fördermöglichkeiten im Blick (85%)

wird. Dennoch muss sich jeder Betrieb zwangsläufig mit diesem Thema beschäftigen. Fakt ist nämlich ... und die Fachstellen Behinderte Menschen im Beruf beteiligen sich an Investitionskosten von Betrieben. unterstützen Betriebe bei der behinderungsgerechten Einrichtung von Arbeitsplätzen. gleichen außergewöhnliche Belastungen aus, die Betriebe durch die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen haben. unterstützen Betriebe bei den Kosten der Berufsausbildung behinderter Jugendlicher und junger Erwachsener ... Die Integration von Menschen mit einer Behinderung ist nicht gerade ein Thema, das oft diskutiert wird. Dennoch muss sich jeder Betrieb zwangsläufig mit diesem Thema beschäftigen. Fakt ist nämlich: Jeder Unternehmer müsste eigentlich einen gewissen Teil seiner Arbeitsplätze mit Menschen besetzten, die ein Handicap haben. Hier finden Unternehmer genauere Informationen zu Fördermöglichkeiten.

Tue Jun 30 14:10:02 CEST 2009
Der Klassiker gegen Fehlzeiten (57%)

Krankheitsbedingte Ausfallzeiten reduzieren und gleichzeitig eine positive Gruppendynamik in der Belegschaft fördern? Was sich wie der Traum vieler Unternehmer anhört, ist für über 5.000 deutsche Betriebe längst Realität. Dennoch ist es kein modernes Beratungs- oder Schulungsprogramm ... Sie jemanden im Betrieb, der die Organisation übernimmt. Das kann beispielsweise ein früherer aktiver ... Betriebssportverbände statt, die auch Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Betrieben organisieren. Info ... Krankheitsbedingte Ausfallzeiten reduzieren und gleichzeitig eine positive Gruppendynamik in der Belegschaft fördern? Was sich wie der Traum vieler Unternehmer anhört, ist für über 5.000 deutsche Betriebe längst Realität. Dennoch ist es kein modernes Beratungs- oder Schulungsprogramm, das derartigen Erfolg verspricht, sondern vielmehr ein Klassiker: der Betriebssport.

Mon Oct 13 15:02:38 CEST 2008
Noch mehr Pflichtangaben im Impressum (57%)

Durch das in Kraft getretene neue Telemediengesetz im Frühjahr dieses Jahres ergeben sich Neuerungen bei den Pflichtangaben im Impressum einer geschäftsmäßig betriebenen Internetseite. Darauf weist die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland hin. Hinzugekommen zu den bisherigen Pflichtangaben ... werden können. Die Informationspflicht gilt nur für geschäftsmäßig betriebene Internetseiten ... gewerbsmäßige Online-Shops, sondern auch Informationsangebote von Betrieben oder Unternehmenspräsentationen ... Durch das in Kraft getretene neue Telemediengesetz im Frühjahr dieses Jahres ergeben sich Neuerungen bei den Pflichtangaben im Impressum einer geschäftsmäßig betriebenen Internetseite. Darauf weist die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland hin.

Mon Oct 13 17:15:52 CEST 2008
Eine Frage des Vertrauens (46%)

Menschen machen Fehler – auch am Arbeitsplatz. In Unternehmen können Fehler allerdings zu erheblichen Verlusten oder einem Imageschaden führen. Um das zu vermeiden, haben viele Betriebe Kontrollmechanismen in Form von Regeln oder Aufsicht implementiert. Wie das richtig funktioniert, erklärt Renate Albrecht, Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Nordhorn, für Wirtschaft aktuell. Fakt ist: Sind die Kontrollen falsch und zu streng, verhindert das den Vertrauensaufbau im Betrieb und demotiviert ... Menschen machen Fehler – auch am Arbeitsplatz. In Unternehmen können Fehler allerdings zu erheblichen Verlusten oder einem Imageschaden führen. Um das zu vermeiden, haben viele Betriebe Kontrollmechanismen in Form von Regeln oder Aufsicht implementiert. Wie das richtig funktioniert, erklärt Renate Albrecht, Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Nordhorn, für Wirtschaft aktuell.

Fri Oct 24 12:20:05 CEST 2014
Tipps für Pressekonferenzen (39%)

Pressekonferenzen sind ein wichtiges Kommunikationsmittel für Unternehmen, da die Pressevertreter direkt mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Für den Betrieb stellen sich Fragen, die mit Erfolg und Misserfolg einer Pressekonferenz zusammenhängen. Tipps, Pressekonferenzen, Pressearbeit 1. Sind die Fakten für eine Pressekonferenz ausreichend oder reicht nicht eine Pressemitteilung? Wer soll erreicht werden, und welche Medien sind für die Pressekonferenz geeignet? Liegen Namen und Anschriften ... Pressekonferenzen sind ein wichtiges Kommunikationsmittel für Unternehmen, da die Pressevertreter direkt mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Für den Betrieb stellen sich Fragen, die mit Erfolg und Misserfolg einer Pressekonferenz zusammenhängen.

Tue Oct 14 12:09:07 CEST 2008
Wettbewerbsvorteil „Gestaltung” (35%)

Der wachsende Wettbewerbsdruck stellt kleine und mittlere Unternehmen zunehmend vor große Aufgaben. Wie können sich gerade die kleineren Betriebe im Getümmel der Massenanbieter überhaupt noch Gehör verschaffen? Für Wirtschaft aktuell verrät die Diplom-Designerin Catrin Hörbelt, warum ein Unternehmen, unabhängig von seiner Größe, Gesicht zeigen und Stärken hervorheben sollte. Wer seinem Kunden Qualität bieten möchte, kommt am Thema Design nicht vorbei. Technische Leistung und Langlebigkeit ... Der wachsende Wettbewerbsdruck stellt kleine und mittlere Unternehmen zunehmend vor große Aufgaben. Wie können sich gerade die kleineren Betriebe im Getümmel der Massenanbieter überhaupt noch Gehör verschaffen? Für Wirtschaft aktuell verrät die Diplom-Designerin Catrin Hörbelt, warum ein Unternehmen, unabhängig von seiner Größe, Gesicht zeigen und Stärken hervorheben sollte.

Wed Oct 15 08:49:47 CEST 2008
Energiekosten: Sonderregelungen im Blick (35%)

Trotz der sinkenden Börsenpreise für Erdgas und Strom steigen die Belastungen für den Energiebezug der in Deutschland tätigen Unternehmen unaufhaltsam weiter an. Allerdings gibt es die Möglichkeit für Unternehmen, Sonderregelungen zu nutzen, die die Kostenblöcke für Energie reduzieren. Welche das sind und was Betriebe beim „betrieblichen Energiekostenmanagement“ beachten müssen, erklärt Jörg Scheyhing, Geschäftsführer der Forum Energieberatung in Nordhorn. EEG-Umlage Meist entfällt der größte ... Trotz der sinkenden Börsenpreise für Erdgas und Strom steigen die Belastungen für den Energiebezug der in Deutschland tätigen Unternehmen unaufhaltsam weiter an. Allerdings gibt es die Möglichkeit für Unternehmen, Sonderregelungen zu nutzen, die die Kostenblöcke für Energie reduzieren. Welche das sind und was Betriebe beim „betrieblichen Energiekostenmanagement“ beachten müssen, erklärt Jörg Scheyhing, Geschäftsführer der Forum Energieberatung in Nordhorn.

Fri Oct 24 12:31:02 CEST 2014
Hygiene oberstes Gebot (34%)

Egal, ob es die Schweinegrippe ist oder Influenza. Zum Winter ist die Gesundheit der Mitarbeiter eines Unternehmens ein besonders hohes Gut. Damit Betriebe nicht durch die Krankheit einzelner Mitarbeiter oder gar ganzen Gruppen, die schlimmstenfalls auch noch gegenseitig angesteckt haben, betroffen sind, raten Experten dazu, einige Regeln zu beachten. So manches Unternehmen hat - wie Schulen und Behörden auch - die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes ernst genommen und bereits ... Egal, ob es die Schweinegrippe ist oder Influenza. Zum Winter ist die Gesundheit der Mitarbeiter eines Unternehmens ein besonders hohes Gut. Damit Betriebe nicht durch die Krankheit einzelner Mitarbeiter oder gar ganzen Gruppen, die schlimmstenfalls auch noch gegenseitig angesteckt haben, betroffen sind, raten Experten dazu, einige Regeln zu beachten. So manches Unternehmen hat - wie Schulen und Behörden auch - die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes ernst genommen und bereits

Mon Oct 19 09:44:55 CEST 2009
Erweiterte Suche