Kreis Borken

Velener Textil GmbH kooperiert mit Gesamtschule

Velen - Mit der Velener Textil GmbH holt sich die Gesamtschule Gescher einen ausbildungserfahrenen Partner für die Berufsorientierung in die Klassenzimmer. Vertreter von Schule und Unternehmen unterzeichneten nun eine entsprechende Kooperationsvereinbarung im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der IHK Nord Westfalen. Damit steigt die Zahl der Kooperationen im Kreis Borken auf 135. Für das Unternehmen ist es die erste Partnerschaft in der IHK-Initiative.

Personalleiterin Nele Schlüter, Ausbildungsleiter Frank Bertels, Schulleiter Bernhard Manemann-Kallabis, Geschäftsführer Ernst Grimmelt sowie IHK-Mitarbeiterin Melanie Vennemann (v.l.). Foto: Grundmann/IHK Nord Westfalen

Anzeige

Ziel des IHK-Projekts ist es, den Schülerinnen und Schülern den Übergang in den Beruf zu erleichtern und Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen, wie es in einer Mitteilung heißt. „Mit dem Projekt wollen wir regionale Unternehmen und die Arbeitswelt für die jungen Menschen interessant und greifbar machen“, erklärt Melanie Vennemann aus dem Team Fachkräftesicherung der IHK Nord Westfalen. Viele Schulabsolventen wüssten gar nicht um die Möglichkeiten und Karrierechancen im dualen Ausbildungssystem, setzten ihre Schulkarriere fort oder planten ein Studium, obwohl eine Berufsausbildung für sie passender wäre. „Das Projekt bietet Schülerinnen und Schülern aber auch den Lehrkräften die Chance, Betriebe hautnah kennenzulernen und sich für die Wirtschaft nachhaltig zu begeistern“, betont Vennemann. 

Velener Textil ist seit mehr als 85 Jahren ein familiengeführtes Textilunternehmen, das sich auf die Herstellung und Entwicklung von Garnen und Geweben spezialisiert hat. Am Standort in Velen stellen rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Produkte für das In- und Ausland her. Das Unternehmen bietet unter anderem Ausbildungsplätze in den Berufen „Industriekaufmann/-frau“, „Industriemechaniker/-in“ oder „Maschinen- und Anlagenführer/-in“ an. 

Im IHK-Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ lädt Velener Textil Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Gesamtschule zu Betriebsbesichtigungen und -praktika ein, um ihnen Einblicke in die Arbeitsweise des Betriebes zu ermöglichen und das Ausbildungsangebot zu präsentieren. Zudem informieren Auszubildende als IHK-Ausbildungsbotschafter in Schulklassen über ihre Berufe. 

Geschäftsführer: Chancen für Unternehmen

Ernst Grimmelt, Geschäftsführer von Velener Textil, sieht im IHK-Projekt Chancen fürs Unternehmen: „Mit der Kooperation möchten wir Jugendliche nicht nur für den direkten Berufsstart nach der Schule, sondern auch für unser Unternehmen mit abwechslungsreichen Tätigkeiten in der Spinnerei und Weberei begeistern. Nur wenn wir frühzeitig auf junge Leute zugehen, können wir unser Unternehmen weiterentwickeln und so dem Fachkräftemangel entgegenwirken.“ 

Schulleiter Bernhard Manemann-Kallabis betont: „Wir können über das IHK-Projekt unser Angebot zur Berufsorientierung praxisnah erweitern und unseren Schülerinnen und Schülern so den Weg in das Berufsleben erleichtern. Durch Betriebsbesichtigungen und Gespräche mit Ausbildern und Auszubildenden bekommen sie einen Einblick in verschiedene Berufe und in die Arbeitswelt. Das ist eine wertvolle Hilfe für die Berufswahl.“ 

Die IHK Nord Westfalen bietet Schulen und Unternehmen in ihrem Bezirk Unterstützung bei der Anbahnung von Kooperationen an. Ansprechpartnerin für das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ im Münsterland ist Melanie Vennemann, Telefon 0251 707-304. 

Informationen im Internet: www.ihk.de/nordwestfalen/schule-betrieb 
 

Artikel teilen
Podcast

Starke Gäste – starke Gespräche

Spannende Gespräche mit interessanten Menschen zu relevanten Themen, die nicht nur die Wirtschaftstreibenden im Münsterland und dem südwestlichen Niedersachsen bewegen – das und einiges mehr gibt es alle 14 Tage mit dem Wirtschaft aktuell-Podcast aufs Ohr.

jetzt anhören


Neuigkeiten
aus der Region