Kreis Warendorf

Stadtwerke Ahlen sollen wieder zu 100 Prozent der Stadt gehören

Ahlen - Die Stadtwerke Bielefeld halten aktuell 49 Prozent der Gesellschaftsanteile an der Stadtwerke Ahlen GmbH. Diese wurden im Jahr 2004 erworben. Der Rat der Stadt Ahlen hatte im vergangenen Jahr beschlossen, dass Verhandlungen über einen Rückkauf mit den Bielefeldern geführt werden sollen - jetzt gibt es eine Einigung.

Die Stadtwerke Ahlen. Foto: Stadt Ahlen

Anzeige

Die Stadtwerke Bielefeld und die Stadt Ahlen haben sich auf die Konditionen für die Übertragung der Geschäftsanteile geeinigt, der Aufsichtsrat der Stadtwerke Bielefeld hat dem Rückkauf in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt, wie es in einer Mitteilung heißt.

Dr. Alexander Berger, Bürgermeister der Stadt Ahlen, sagt: „Wir haben in den zurückliegenden Wochen konstruktive Verhandlungen miteinander geführt. Besonders wichtig ist uns zu betonen, dass wir auch in Zukunft weiter zusammenarbeiten wollen. Die Partnerschaft war immer von großem Vertrauen geprägt und soll in diesem Sinne weitergeführt werden.“ 

Martin Uekmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld, ergänzt: „Die Zukunft hält für die Energiebranche viele Herausforderungen bereit. Wir freuen uns diese weiter gemeinsam anzugehen. Vor allem in den Bereichen Energiewirtschaft und IT werden wir verstärkt zusammenarbeiten.“

Der Rat der Stadt Ahlen und der Rat der Stadt Bielefeld werden sich im Herbst mit der Thematik befassen. 

Artikel teilen
Podcast

Starke Gäste – starke Gespräche

Spannende Gespräche mit interessanten Menschen zu relevanten Themen, die nicht nur die Wirtschaftstreibenden im Münsterland und dem südwestlichen Niedersachsen bewegen – das und einiges mehr gibt es alle 14 Tage mit dem Wirtschaft aktuell-Podcast aufs Ohr.

jetzt anhören


Neuigkeiten
aus der Region