Heimatladen für Borken

Landei

Freuen sichüber die Eröffnung des Heimatladens (von links): Julia Ohters und Lisa Stegger (Wirtschaftsförderung), Oussama Stanbouli (Eigentümer), Charbel Stanbouli, Sina Wübbeling und Christian Sahlmann (beide Betreiber LandEI). (Foto: Stadt Borken)
Freuen sichüber die Eröffnung des Heimatladens (von links): Julia Ohters und Lisa Stegger (Wirtschaftsförderung), Oussama Stanbouli (Eigentümer), Charbel Stanbouli, Sina Wübbeling und Christian Sahlmann (beide Betreiber LandEI). (Foto: Stadt Borken)

Die Borkenerinnen und Borkener dürfen sich auf die Eröffnung eines Heimatladens in der Innenstadt freuen.

 

Nach den Sommerferien im August eröffnet in der Johann-Walling-Straße 19 der Heimatladen „LandEI“ – regional und unverpackt. Das Sortiment umfasst regionale, nachhaltige und insbesondere unverpackte Produkte hier aus der Region. Das Ziel des Betreibers und der Betreiberin ist es, den enormen Mengen an Plastik- und Verpackungsmüll entgegenzuwirken und den KundenInnen einen lokalen und plastikfreien Einkauf zu ermöglichen. Darüber hinaus sind Veranstaltungen und Workshops rund um das Thema Müllvermeidung geplant.
Die Wirtschaftsförderung freut sich, dass die Mietverträge bereits unterzeichnet wurden und Borken um ein individuelles und nachhaltiges Lebensmittelkonzept bereichert wird.

Weitere Interessant
Beiträge

Blick über Borken (Foto: Martin Wissen)

Interview mit Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing.

"Wir schaffen ein Quartier mit Vorzeigecharakter"

Die neue Gastromeile lockt die Menschen an. (Foto: Stefan Fietz)

Einiges in Bewegung

Innenstadtentwicklung

Freuen sich über die erste Schnelllade-säule in Borken: Martin Kaß und Mechtild Schulze Hessing. (Foto: Stadt Borken)

Erste Schnellladesäule

E-Mobilität