Sun Dec 16 12:31:29 CET 2018

Merkliste

Lesenswert
Hygiene oberstes Gebot

Egal, ob es die Schweinegrippe ist oder Influenza. Zum Winter ist die Gesundheit der Mitarbeiter eines Unternehmens ein besonders hohes ...  

Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Wenn Arbeit krank macht

Im Arbeitsalltag fallen sie zunächst fast nie negativ auf. Im Gegenteil: Sie wirken engagiert, motiviert und auch die eine oder andere ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Motivation ohne Incentives – geht das?

Die Motivation ihrer Mitarbeiter liegt vielen Unternehmern am Herzen. Die Frage lautet aber immer wieder: Wie motiviere ich meine ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Ein schmaler Grat

Stadtlohn - Sie tun es alle, egal, ob Chef oder Angestellter, ob Handwerker oder Bürohengst, ob Millionär oder Ein-Euro-Jobber. Sie ...  

Zwischen den Stühlen

Sie sollen ihren „Laden“ im Griff haben, das Beste aus ihren Mitarbeitern herausholen und somit maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Generationenwechsel aus Nachfolgersicht

Die Sicherung der Unternehmensnachfolge gehört zu den wichtigsten unternehmerischen Herausforderungen. Über die Kernaussagen einer ...  

Verlustausgleich: zwischen Freud und Leid

Ein Unternehmer zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er Initiative ergreift und das Risiko seiner Tätigkeit trägt. Doch wer viel ...  

Vorsicht, Insolvenzfalle

Geht ein Unternehmen in die Insolvenz, erhalten immer häufiger auch Werkunternehmer, die mit dem insolventen Auftraggeber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chancen in den Niederlanden erkennen und nutzen

Für deutsche Unternehmen gibt es eine Vielzahl guter Gründe, auf dem niederländischen Nachbarmarkt grenzüberschreitend tätig zu werden. ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

„Milde“ Rezession erwartet

Die Börse in der 43. und 44. Kalenderwoche

Stadtlohn - Wöchentlich im Wechsel beobachten Experten der National-Bank, der VR Bank Westmünsterland, der PSD Bank sowie der Sparkasse Westmünsterland die Börse für die Wirtschaft-aktuell-online-Leser. Diesmal nimmt Christoph Bender, Wertpapierspezialist bei der VR Bank Westmünsterland, das Börsengeschehen unter die Lupe.

Aktienmarkt - Rückblick:
Angesichts der aktuellen Ausweitung der Finanzkrise haben in der vergangenen Woche viele Volkswirte ihre weltweiten Konjunkturprognosen deutlich gesenkt. Die Wachstumserwartungen der Konjunkturbeobachter für 2009 tendieren für die europäischen Volkswirtschaften inzwischen nahezu gegen Null. Zumindest eine milde Rezession ist damit kaum noch vermeidbar. Darüber hinaus wird sich die Finanzierungssituation der Industrie wohl – zumindest vorübergehend – weiter verschlechtern. Auch wenn die diversen Rettungspakete erfolgreich sein sollten, die Interbankenmärkte wieder zu beleben und die Finanzinstitute zu rekapitalisieren, wird eine Weile dauern, bis die jetzt initiierten Finanzierungseinschränkungen wieder gelockert werden.

Aktienmarkt - Ausblick:
Diese Rezessionsängste werden aktuell in den weltweiten Aktienbörsen bereits eingepreist. Dafür fehlt jedoch noch die Bestätigung durch die Fundamentaldaten aus dem Unternehmenssektor. Die Berichtssaison, die mit der Bekanntgabe der Zahlen von Daimler am Donnerstag ihren Auftakt in Deutschland gefunden hat, wird zeigen, wie weit sich die Auswirkungen der Finanzkrise bei den Unternehmen bereits im dritten Quartal manifestiert haben. Allerdings haben sich die Perspektiven für die nächsten Quartale wegen der schwachen Konjunktur erheblich verschlechtert. Während bisher vor allem die Gewinneinbrüche im Finanzsektor die Entwicklung der Indexgewinne beeinträchtigt hatten, dürften die nächsten Enttäuschungen aus dem Technologiesegment kommen, das stark unter der Konjunkturschwäche zu leiden hat. Ebenso sollte der der Energiesektor wegen der jüngsten Entwicklung des Ölpreises unter Druck geraten. Weil auf diese Sektoren eine hohe Gewichtung entfallen, dürfte dies einer raschen Markterholung entgegenstehen. Wir halten insgesamt Vorsicht weiter für angebracht – die Volatilität (Schwankungsbreite) wird weiterhin beträchtlich bleiben.

Der aktuelle Blick auf die Kurse

Christoph Bender, Wertpapierspezialist bei der VR Bank Westmünsterland.

Der Börsenfachmann

Christoph Bender ist Wertpapierspezialist bei der VR Bank Westmünsterland.

Fragen an den Experten? Schicken Sie einfach eine E-Mail an boerse@wirtschaft-aktuell.de


Rechtlicher Hinweis

Alle hier veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung wird keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit der zum Abruf bereit gehaltenen und angezeigten Börsenindizes, Kurse, Preise, Nachrichten und sonstige Angaben übernommen.

Montag, 27. Oktober 2008
Drucken Versenden Permalink Merken