October 19, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Arbeitskreis der WIGOS besucht Assmann Büromöbel

Melle - Das Thema Digitalisierung im Mittelstand stand im Fokus der elften Tagung des Arbeitskreises Wirtschaftsförderung/Gewerbeflächenentwicklung (AWG) der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land mbH (WIGOS). Gastgeber war die Assmann Büromöbel GmbH und Co. KG in Melle.

Vertreter der Osnabrücker Wirtschaft besuchten den Büromöbelhersteller Assmann in Melle.
Foto/Quelle: konsequent PR

Im AWG treffen sich die Verantwortlichen für Wirtschaftsförderung der Städte und Gemeinden im Landkreis Osnabrück regelmäßig mit der WIGOS, um sich über aktuelle Entwicklungen im Wirtschaftsraum auszutauschen. „Die digitale Transformation ist ein Thema, das immer wieder im Fokus steht“, verdeutlichte WIGOS-Geschäftsführer Siegfried Averhage. Das Unternehmen Assmann sei im Bereich der Digitalisierung einer der innovativen Leuchttürme im Osnabrücker Land. „Die Zusammenarbeit mit der lokalen Wirtschaft ist für uns enorm wichtig“, betonte Guido Hübner, Prokurist und technischer Leiter, als er den Arbeitskreis bei Assmann eröffnete. Hübner referierte anschließend über Industrie 4.0 und  Digitalisierung bei Assmann. Dabei machte er deutlich, dass das Meller Familienunternehmen sich bereits seit Anfang der 2000er Jahre stetig mit den Themen Prozessoptimierung und Digitalisierung beschäftigt. Die Früchte dieser frühen guten Arbeit erntet Assmann heute.

Dass Wirtschaft und Wissenschaft im Landkreis Osnabrück Hand in Hand arbeiten sollten, bestätigte Professor Dr. Nils Aschenbruck vom Institut für Informatik der Universität Osnabrück. Bereits jetzt gebe es vielfältige Kooperationsprojekte, die Möglichkeiten seien jedoch gerade im Bereich Industrie 4.0 noch nicht ausgeschöpft. Die Digitalisierung hautnah erleben konnten die Teilnehmer abschließend bei der Betriebsbesichtigung, unter anderem mit einem Blick auf die neu in Betrieb genommene vollautomatische Korpusmöbellinie des Meller Büromöbelherstellers.

 

Dienstag, 28. Mai 2019
Drucken Versenden Permalink Merken