December 14, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

WFG startet Programm zur bundesweiten Gründerwoche 2019

Kreis Borken - Als Partner der bundesweiten Gründerwoche (18. bis 24. November 2019) bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG) auch in diesem Jahr spannende Informations- und Austauschangebote für Gründungsinteressierte und junge Unternehmen.

Mit Blick auf die guten Erfahrungen der Vorjahre beteiligt sich die WFG auch in diesem Jahr an der bundesweiten Gründerwoche: „In der Aktionswoche erzielen wir mit einem geballten Informationsangebot viel Aufmerksamkeit bei unserer Zielgruppe – all denjenigen, die gerade eine selbstständige Tätigkeit vorbereiten oder bereits ein junges Unternehmen führen“, betont Ulrike Wegener, Leiterin der Gründungsberatung.
So können sich Interessierte für verschiedene Veranstaltungsangebote anmelden. Am Dienstag, den 19. November 2019 geht es in dem Tagesseminar „Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit – Basiswissen für alle Gründungsinteressierte“ von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr um zentrale Themen, die bei einer guten Gründungsvorbereitung berücksichtigt werden wollen, wie zum Beispiel die Chancen- und Risikoabwägung, der Businessplan, Fördermöglichkeiten, Grundlagen des Steuerrechts, versicherungsrechtliche Aspekte, Unterstützungsangebote oder die persönliche Vorsorge. Als Experten führen neben Ulrike Wegener, Karin Hartmann (Agentur für Arbeit, Coesfeld), Ludger Meyering (Finanzverwaltung Ahaus) und Klaus Rittner (KR Rentenberatung Ahaus) durch den Info-Tag.

„Von anderen Ideen lernen“ – diese Chance haben Gründungsinteressierte in der „Start-up-Night!“, die die WFG in Kooperation mit dem Unternehmerverband AIW und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Coesfeld am Mittwoch, den 20. November 2019 ab 16:00 Uhr auf dem d.velop Campus in Gescher anbietet. „Barcamp: Gründungsschmerzen – Von der Geburt bis zur Reifeprüfung einer Idee“, so lautet der Titel des Vortrags von AIW-Geschäftsführer Andreas Brill. Stefan Nölker, ProVitare Immobilienmanagement) und Annegret Rappers (ByGretl) werden über ihre Gründungserfahrungen berichten. Christina Winter von designerseits wird praktische Tipps zum Storytelling vermitteln. Im Mittelpunkt der Start-up-Night steht vor allem auch das offene Netzwerken.


Am Donnerstag, den 21. November 2019 geht es in dem Workshop „Der Businessplan – Drehbuch für eine erfolgreiche Gründung“ von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr um den gelungenen Fahrplan in die Selbstständigkeit. TeilnehmerInnen erfahren von Ulrike Wegener, welche Bestandteile in Text und Zahlen der Businessplan als ausgefeilter Regieplan enthalten sollte.
„Verkaufen kann jeder“ so lautet der Titel des Impulstrainings für erfolgreiches Verkaufen, zu dem die WFG am Freitag, den 22. November 2019 in die Erhardstr. 11 nach Ahaus lädt. Der Referent Uli Baum wird von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr praxisorientiert Tipps aus der erfolgreichen Welt des Verkaufens vermitteln. (Kostenpauschale: 10 Euro)
 
Weitere Informationen und Anmeldung unter:
naber@wfg-borken.de
Tel. 02561/97999-80.

 

Donnerstag, 7. November 2019
Drucken Versenden Permalink Merken