August 5, 2020

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Corona-Krise: So reagieren die Banken der Region

Das Corona-Virus sorgt zurzeit für Einschränkungen sowohl im privaten als auch im gesamten öffentlichen Leben. Wie die Kreditinstitute unserer Region mit der Situation umgehen und wie sie trotzdem für ihre Kunden erreichbar bleiben, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Kreis Borken und Kreis Coesfeld

Sparkasse Westmünsterland

Vorstandsvorsitzender Heinrich-Georg Krumme erklärt: „Die Sparkasse Westmünsterland wird auch angesichts der Corona-Pandemie die finanzielle Infrastruktur sicherstellen. Wir sind vorbereitet und unternehmen alles menschlich und technisch Mögliche, um gleichzeitig unsere Kunden und Mitarbeiter in dieser schwierigen Phase zu schützen.“ Die Sparkasse konzentriert sich deshalb auf die 43 größeren Beratungscenter im gesamten Westmünsterland. Sie bleiben weiterhin während der Servicezeiten geöffnet. An 30 Klein- und Kleinstfilialen stellt die Sparkasse ab dem 18. März 2020 auf den reinen SB-Betrieb um. An allen Standorten ist die gewohnte Bargeldversorgung inklusive SB-Service gesichert. „Wir empfehlen den direkten persönlichen Kontakt nur in dringenden Angelegenheiten“, betont Krumme. „Für Kontakte können unsere Kunden mobile oder digitale Wege nutzen.“ Für tägliche Zahlungsvorgänge sollte verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der SparkassenCard, mit einer Kreditkarte oder mittels Smartphone genutzt werden. Kontaktlose Kartenzahlungen sind bis 30 Euro ohne PIN-Eingabe am Terminal möglich, mobile Zahlungen mithilfe des Fingerabdrucks oder der Face ID am eigenen Smartphone. Die Kundenberater der Sparkasse sind per Online-Chat montags bis freitags zwischen 8 und 19 Uhr erreichbar.

Auch Unternehmen sollen Unterstützung erhalten, wie Krumme ergänzt: „Wenn jetzt Lieferketten unterbrochen sind und dadurch Aufträge storniert werden und Umsätze wegfallen, kann das Unternehmen in eine schwierige Situation bringen.“ Derzeit werde die Umsetzung des von der Bundesregierung geplanten Programms für Liquiditäts- und Kredithilfen zentral vorbereitet. „Die Sparkasse Westmünsterland wird entsprechende KfW-Programme an die betroffenen Unternehmen weitergeben“, verspricht Krumme eine zusätzliche Unterstützung des Mittelstands. Sobald die Bedingungen feststehen, werde kurzfristig darüber informiert.

VR-Bank Westmünsterland

Die VR-Bank Westmünsterland hat Schritte zum Schutz ihrer Mitarbeiter und Kunden in die Wege geleitet: „Die Corona-Krise macht dieses verantwortliche Handeln notwendig, daran kann gar kein Zweifel bestehen. Gleichzeitig aber bleiben wir auch in dieser wichtigen Zeit in Beratung und Service erreichbar. Gerade die Firmenkunden brauchen uns jetzt als Regionalbank“, betont Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Baecker. Deshalb bleiben alle vier KompetenzCentren (Coesfeld, Borken, Dülmen und Stadtlohn) und ausgewählte Niederlassungen geöffnet. Um dies angesichts der zu erwartenden Ausfälle wegen Corona-Verdachtsfällen gewährleisten zu können, werden einige kleinere Standorte ab Mittwoch, 18. März 2020, vorübergehend geschlossen. Alle SB-Angebote, darunter die Geldautomaten, bleiben unverändert in Betrieb. Im gesamten Geschäftsgebiet stehen den Kunden damit von den insgesamt 21 nun 13 Niederlassungen zur Verfügung, dazu kommen 20 SB-Stellen. Daneben stehen die digitalen Zugangswege und das zentrale Kundenservice-Center (KSC) uneingeschränkt zur Verfügung. Dieses bleibt für alle Kunden persönlich, telefonisch und online erreichbar. Das gilt auch für die mittlerweile acht „VRanzi-Filialen“.

Beratungsgespräche im Firmen- und Privatkundenbereich sind an allen Standorten weiterhin nach Terminabsprachen möglich. Für mittelständische Kunden soll es außerdem einen Corona-Helpdesk geben. „Als Regionalbank stehen wir in der Verantwortung für Mitarbeiter, Unternehmen und Menschen in der Region. Jetzt ist es an uns allen, diese Verantwortung gemeinsam zu tragen und zu leben, um die Auswirkungen der Corona-Krise so gering wie möglich zu halten“, fasst Baecker die Lage zusammen.

Kreis Steinfurt

Kreissparkasse Steinfurt

Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt, betont: „Die Versorgung mit Bargeld in allen Kommunen unseres Geschäftsgebietes und der Zahlungsverkehr sind gesichert. An all unseren Standorten stehen die Geldautomaten und Selbstbedienungsgeräte ganz normal zur Verfügung.“
Den personenbedienten Service fokussiert die Kreissparkasse Steinfurt ab dem 18. März 2020 auf die folgenden 15 Beratungs-Center: Altenberge, Borghorst, Burgsteinfurt, Greven, Hörstel, Ibbenbüren, Ladbergen, Laggenbeck, Lienen, Mettingen, Neuenkirchen, Nordwalde, Recke, Saerbeck, Westerkappeln. Die Beratungscenter sind zu den gewohnten Zeiten geöffnet und eine persönliche Beratung dort weiterhin möglich. „Alternativ empfehlen wir die Nutzung unserer digitalen Beratungsmedien“, erklärt Langkamp. „Um einen schnellen Service bieten zu können, stocken wir unser Kunden-Service-Center mit Kolleginnen und Kollegen aus den Filialstandorten personell auf. Denn auch per Telefon lassen sich viele Fragen rund um das Thema Geld von zuhause erledigen“, so Langkamp. „Mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen aktuell unter anderem wegen der erforderlichen Betreuung ihrer Kinder nicht zur Verfügung. Mit der Konzentration auf die 15 Beratungs-Center können wir den geordneten Betrieb sicherstellen. Es handelt sich hier um Vorsichtsmaßnahmen für unsere Kundinnen und Kunden und für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“
Der Vorstandsvorsitzende verweist gerade auch für ältere Kunden auf den mobilen Service der Kreissparkasse Steinfurt. Auf Wunsch können sich Kunden Geld und Unterlagen nach Hause liefern lassen. „Hier achten wir natürlich auf den Abstand zu unseren Kunden und auf die aktuellen Hygienehinweise“, macht Langkamp klar.

VR-Bank Kreis Steinfurt

Auf ihrer Homepage teilt die VR-Bank Kreis Steinfurt mit, dass die Bargeldversorgung gesichert sei. Die Hauptstellen Rheine, Borghorst, Emsdetten, Ibbenbüren und Lengerich sowie die Filialen Recke und Lotte bleiben geöffnet. Alle SB-Center und die SB-Bereiche der Filialen bleiben außerdem geöffnet. Geschlossen werden ab dem 17. März 2020 die Filialen Burgsteinfurt, Dorenkamp, Eschendorf, Hörstel, Hopsten, Ladbergen, Laggenbeck, Lerchenfeld, Lienen, Mesum, Mettingen, Neuenkirchen, Püsselbüren, Riesenbeck und Schotthock. Außerdem sind sämtliche Kundenveranstaltungen bis auf weiters abgesagt. Auch persönliche Beratungstermine liegen vorerst auf Eis oder wurden bereits verlegt, insofern sie nicht zeitkritisch sind.
Die Berater und der telefonische Kundenservice stehen ihren Kunden wie gewohnt zur Verfügung. Die VR-Bank bittet darum, vermehrt und soweit möglich Anfragen über das Online-Banking abzuwickeln und bei Anliegen den telefonischen Kundenservice zu nutzen.

Münster und Kreis Warendorf

Sparkasse Münsterland Ost

Die Sparkasse wird vom morgigen Donnerstag an (19. März) ausschließlich ihre fünf größten BeratungsCenter für zuvor vereinbarte Termine öffnen. Im Einzelnen sind das die Großfilialen in Münster (Rothenburg), Hiltrup (Marktallee), Warendorf (Münsterstraße), Ahlen (Moltkestraße) und Oelde (Bahnhofstraße). Die übrigen BeratungsCenter bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die dortigen Mitarbeiter werden aber für Fragen und Beratungen telefonisch erreichbar sein. Unabhängig davon stehen alle Selbstbedienungseinrichtungen wie gewohnt an sämtlichen Standorten zur Verfügung. 

„Angesichts der voranschreitenden Corona-Krise ist dieser Schritt vor allem aus zwei Gründen erforderlich: Zum einen um die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, zum anderen um unseren wichtigen Infrastruktur-Auftrag zu erfüllen. Dazu gehört etwa die Grundversorgung des Geschäftsgebietes mit Bargeld, der Zahlungsverkehr und die Unterstützung des Mittelstands mit Krediten. Auf diese Aufgaben müssen wir in diesen schwierigen Zeiten unsere Kräfte konzentrieren“, erläutert der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Markus Schabel. 

Schabel rät Privatkunden mit Beratungsbedarf, sich entweder telefonisch an ihr BeratungsCenter in der Nähe zu wenden oder an das zentral erreichbare KundenServiceCenter. Hier helfen unter der kostenfreien Nummer 0800 400 501 53 Sparkassen-Mitarbeiter montags bis freitags zwischen 8 und 19 Uhr bei alltäglichen Bankgeschäften wie etwa bei der telefonischen Ausführung von Überweisungen oder der Anlage von Daueraufträgen. „Wir sind telefonisch für Sie da, damit Sie in diesen Zeiten zu Hause bleiben können“, sagt Markus Schabel an die Adresse der Kunden gerichtet. 

Die Sparkasse verweist in dem Zusammenhang ausdrücklich auch auf die zahlreichen digitalen Möglichkeiten zur Erledigung von Bankgeschäften wie Online-Banking, Sparkassen-App und Video-Beratung. Darüber hinaus ist für die geschäftlichen Kunden ebenfalls ein telefonischer Kundenservice eingerichtet: Unter dem Anschluss 0251 598 225 34 stehen den Kunden in der „BusinessLine“ montags bis freitags von 8 – 19 Uhr Geschäftskundenberater der Sparkasse zur Seite. 

Das Automatensystem der Sparkasse werde weiterhin regelmäßig desinfiziert, informiert die Sparkasse. In Zeiten von Corona würden sich Kunden allerdings immer häufiger für elektronische und kontaktlose Zahlungsverfahren entscheiden.

Vereinigte Volksbanken Münster

Die Vereinigten Volksbanken Münster teilen auf ihrer Homepage mit, dass auf alle Veranstaltungen und Treffen, die derzeit unternehmerisch nicht zwingend erforderlich sind, verzichtet wird. Dazu gehören sämtliche Kundenveranstaltungen sowie interne Mitarbeiterveranstaltungen. Nicht zeitkritische Beratungstermine sind ebenfalls abgesagt oder verlegt. Ab dem 18. März 2020 bleiben alle Filialen außer die Hauptstelle Münster sowie die KompentenzCentren Telgte, Sendenhorst und Hiltrup geschlossen. Ihren zuständigen Berater erreichen Kunden per Telefon, entweder unter der persönlichen Nummer oder über den Kundenservice. Der ist von montags bis freitags zwischen 6 und 22 Uhr und samstags und sonntags zwischen 9 und 14 Uhr erreichbar. Die Bargeldversorgung der Kunden sei gesichert. Die Vereinigten Volksbanken Münster empfehlen, alternativ die Bargeldversorgung über den Einzelhandel zu nutzen und soviel wie möglich mit Karte zu bezahlen. Vor allem das kontaktlose Bezahlen sei aktuell das geeignetste Verfahren.

Landkreis Emsland

Sparkasse Emsland

Die Sparkasse Emsland wird im Emsland eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen sicherstellen. Das gab das Kreditinstitut in einer Pressemitteilung bekannt. Die Bargeldversorgung und die Funktionsfähigkeit der Zahlungssysteme sind und bleiben funktionsfähig, so die Sparkasse. Um auch bei möglichen weiteren Einschränkungen im öffentlichen Leben diese Grundversorgung sicherzustellen, wird die Sparkasse Emsland ihre Kapazitäten jedoch auf wichtige Standorte bündeln. Nachfolgende neun Standorte werden aufgrund einer Neugruppierung der Kräfte und zum Gesundheitsschutz für Kunden und Mitarbeiter ab dem 17. März 2020 vorübergehend in reine Selbstbedienungsstandorte umgewandelt: Meppen-Neustadt, Twist Siedlung, Lingen Waldstraße, Lingen Haselünner Straße, Lingen Gauerbach, Schapen, Surwold, Haren-Emmeln und Lähden. Eine persönliche Beratung findet an diesen Standorten nicht mehr statt. Die vorhandenen SB-Geräte bleiben an sämtlichen Standorten weiterhin verfügbar und werden regelmäßig desinfiziert. Die Sparkasse Emsland ruft Kunden dazu auf, auf die mobilen und digitalen Zugangswege zuzugreifen. Eine persönliche Beratung gibt es im telefonischen Kundenservice. Diese Hotline ist von montags bis freitags von 08.00 bis 19.00 Uhr erreichbar.

 Volksbank Süd Emsland

Die Volksbank Süd Emsland hat zurzeit noch keine Angaben zu Ihrer Vorgehensweise veröffentlicht (Stand: 17. März, 15:00 Uhr). Eine aktuell gegründete Arbeitsgruppe befasse sich intensiv mit dem Thema. Sobald Entscheidungen gefällt wurden, werden diese unverzüglich veröffentlicht, teilte das Unternehmen auf Anfrage mit.

Grafschaft Bentheim

Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn

Die Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn verweist auf ihrer Homepage auf die Telefonhotline und auf die Infoseiten zum Thema Online-Banking. Explizite Informationen zu Öffnungszeiten oder Schließungen von Filialen oder zu Absagen von Terminen und Veranstaltungen sind nicht bekannt.

 Grafschafter Volksbanken

Die Versorgung mit Bankdienstleistungen durch die Grafschafter Volksbanken sei auch in der Coronavirus-Krise gesichert, wie Vorstandsmitglied Jürgen Timmermann erklärte: „Wir sind vorbereitet. In der Grafschafter Volksbank sind die Voraussetzungen für einen geordneten Geschäftsbetrieb vorhanden.“ Eine Schließung von Filialen ist aktuell nicht geplant. Die Bank bittet ihre Kunden aber darum, beim Besuch in den Filialen auf ausreichend Abstand zu den Beratern zu achten und auf einen Handschlag zur Begrüßung zu verzichten. Auch die Bargeldversorgung sei gesichert. Zudem soll es Unterstützung für Gewerbekunden geben, betonte Timmermann: „Die von der Bundesregierung angekündigten Sofortkredite und eigene Liquiditätshilfen für Gewerbetreibende werden wir unbürokratisch und schnell bewilligen. Für weitere Informationen stehen den Kunden ihre bekannten Berater gerne zur Verfügung.“

Landkreis Osnabrück

Sparkasse Osnabrück

Die Sparkasse Osnabrück teilt auf ihrer Homepage mit, dass infolge der Schulschließungen die Filiale Gellenbeck bis auf weiteres zum SB-Standort wird. Dort findet keine persönliche Beratung mehr statt. Die Abgabe von Überweisungsträgern über die GiroBox ist dort ebenfalls nicht möglich. Die SB-Geräte (Geldautomat und Kontoauszugsdrucker) bleiben wie gewohnt verfügbar.

Volksbank Osnabrück

Aufgrund von Personalverschiebungen – insbesondere wegen der Schul- und Kitaschließungen – schließt die Volksbank Osnabrück die Filialen Natruper Straße und Bremer Straße in Osnabrück sowie die Filialen Glane, Dissen und Alfhausen bis auf weiteres. Die übrigen Filialen bleiben geöffnet. Außerdem möchte die Bank die telefonische Erreichbarkeit verbessern: Kunden erreichen die Ansprechpartner der Volksbank unter einer zentralen Rufnummer. Die Nutzung der Selbstbedienungszonen mit Geldautomaten, Kontoauszugdrucker und Selbstbedienungsterminals stellt das Unternehmen weiterhin sicher. Alternativ empfiehlt das Geldinstitut, Bankgeschäfte digital von Zuhause zu erledigen. Im Bedarfsfall unterstützen die Bankmitarbeiter Kunden telefonisch bei der Einrichtung eines Online-Banking-Zugangs.

 

Wir halten Sie auf dem laufenden!

Dienstag, 17. März 2020
Drucken Versenden Permalink Merken