November 22, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Agravis-Chef Rickmers geht

Münster – Andreas Rickmers verlässt die Agravis Raiffeisen AG in Münster. Der Aufsichtsrat des Unternehmens und der bisherige Vorstandsvorsitzende Rickmers haben sich „im besten Einvernehmen geeinigt, die weitere Zusammenarbeit zu beenden“, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens. Hintergrund dieser Entscheidung sei die unterschiedliche Auffassung über die weitere strategische Ausrichtung und Organisation der Agravis-Gruppe. Rickmers hatte erst Anfang 2017 den Chefsessel bei Agravis übernommen.

Andreas Rickmers räumt bei Agravis seinen Chefsessel.
Foto: Wittenberg

Das Unternehmen habe sich unter Führung von Rickmers in einem sehr schwierigen Marktumfeld und einem Ausnahmejahr 2018 mit der langanhaltenden Trockenheit gut entwickelt und stehe auf einem soliden Fundament. Insgesamt erwartet die Agravis sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis vor Steuern eine Verbesserung zum Vorjahr. „Der Aufsichtsrat dankt Andreas Rickmers für sein erfolgreiches Wirken und sein Engagement – er hat damit einen wichtigen Prozess zur Weiterentwicklung der Agravis angestoßen“, erklärte Franz-Josef Holzenkamp, Vorsitzender des Aufsichtsrates. Der Aufsichtsrat wünsche Rickmers für seine künftigen beruflichen Aufgaben viel Erfolg und für den privaten Lebensweg alles Gute.

Die weiteren Vorstandsmitglieder, Johannes Schulte-Althoff und Maria-Johanna Schaecher, bleiben im Amt. Schulte-Althoff soll die interimistische Leitung des Unternehmens übernehmen, bis ein neuer Vorstandsvorsitzender bestellt ist. Die Nachfolgesuche sei bereits in vollem Gange.

Medienberichten zufolge könnte Dr. Dirk Köckler, der zum Ende des Monats seinen Posten als vorsitzender Geschäftsführer der Raiffeisen Waren GmbH in Kassel räumt, neuer Agravis-Chef werden. Bestätigen wollte Agravis das aber nicht.

Freitag, 15. Februar 2019
Drucken Versenden Permalink Merken