Wed Nov 22 21:20:27 CET 2017

Merkliste

Lesenswert
Hygiene oberstes Gebot

Egal, ob es die Schweinegrippe ist oder Influenza. Zum Winter ist die Gesundheit der Mitarbeiter eines Unternehmens ein besonders hohes ...  

Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Wenn Arbeit krank macht

Im Arbeitsalltag fallen sie zunächst fast nie negativ auf. Im Gegenteil: Sie wirken engagiert, motiviert und auch die eine oder andere ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Motivation ohne Incentives – geht das?

Die Motivation ihrer Mitarbeiter liegt vielen Unternehmern am Herzen. Die Frage lautet aber immer wieder: Wie motiviere ich meine ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Ein schmaler Grat

Stadtlohn - Sie tun es alle, egal, ob Chef oder Angestellter, ob Handwerker oder Bürohengst, ob Millionär oder Ein-Euro-Jobber. Sie ...  

Zwischen den Stühlen

Sie sollen ihren „Laden“ im Griff haben, das Beste aus ihren Mitarbeitern herausholen und somit maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Generationenwechsel aus Nachfolgersicht

Die Sicherung der Unternehmensnachfolge gehört zu den wichtigsten unternehmerischen Herausforderungen. Über die Kernaussagen einer ...  

Verlustausgleich: zwischen Freud und Leid

Ein Unternehmer zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er Initiative ergreift und das Risiko seiner Tätigkeit trägt. Doch wer viel ...  

Vorsicht, Insolvenzfalle

Geht ein Unternehmen in die Insolvenz, erhalten immer häufiger auch Werkunternehmer, die mit dem insolventen Auftraggeber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chancen in den Niederlanden erkennen und nutzen

Für deutsche Unternehmen gibt es eine Vielzahl guter Gründe, auf dem niederländischen Nachbarmarkt grenzüberschreitend tätig zu werden. ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Zwicker zu Besuch bei Bewital

Südlohn-Oeding - Borkens Landrat Dr. Kai Zwicker hat jetzt im Rahmen seiner Sommertour die Firmengruppe Bewital in Südlohn-Oeding besucht.

Landrat Dr. Kai Zwicker (links) und WFG-Betriebsberater Ingo Trawinski (rechts) haben Bewital-Geschäftsführer Dr. Jürgen Wigger besucht.
Foto: Kreis Borken

Ihn begleitete dabei Ingo Trawinski, Betriebsberater der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG). Willkommen geheißen wurden beide in der Unternehmenszentrale von Bewital-Geschäftsführer Dr. Jürgen Wigger. Dieser blickte zunächst auf die inzwischen über 50-jährige Firmengeschichte zurück: 1963 gründete sein Vater Bernhard Wigger das Unternehmen. Die anfängliche Vieh- und Fleischagentur erweiterte er schon nach kurzer Zeit um die Produktion von Milchersatz für Kälber, Ferkel, Lämmer und Fohlen. In den Folgejahren entwickelte sich Bewital zum Hersteller von Jungtierernährung und produziert seit 1985 auch Nahrung für Hunde und Katzen.

Ab 1995 übergab Bernhard Wigger die Geschäftsführung dann schrittweise an seinen Sohn, Dr. Jürgen Wigger, und seinen Schwiegersohn Jürgen Petershagen. Mittlerweile beschäftigt die Unternehmensgruppe knapp 400 Mitarbeiter.

Heute verfügt der Heimtiernahrungshersteller über weltweite Geschäftsbeziehungen. Neben diesem neudeutsch Petfood genannten Unternehmenszweig gibt es zwei weitere Bereiche: die Sparte „agri“ mit dem Schwerpunkt Futtermittel und Zusatzstoffe und seit Mitte der 1990er Jahre die Spedition „Westrans“.

Bei einem Rundgang durch das weitläufige Firmenareal verschaffte sich der Landrat dann selbst ein Bild von der Unternehmensgruppe. Vor gut einem Jahr wurden dort zwei neue Werke für Feucht- und Trockennahrung eingeweiht. Bewital verwendet dabei eine Technologie, mit der das Unternehmen deutlich mehr Frischfleisch im Trockenfutter verarbeiten kann. Weil durch dieses Verfahren die energieintensive Fleischmehlproduktion entfällt, sei die Technologie nach Angaben von Bewital besonders umweltfreundlich. Daher wurde die Produktionsanlage durch das BMUB-Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums gefördert.

Im Blickpunkt des abschließenden Meinungs- und Gedankenaustausches stand insbesondere das Thema „Fachkräftegewinnung“. Wenngleich Bewital derzeit noch keine Probleme habe, ausgeschriebene Stellen zu besetzen, seien künftig Schwierigkeiten aber nicht auszuschließen, erklärte Dr. Wigger. Sein Unternehmen baue daher beispielsweise durch Netzwerkarbeit aktiv vor. Zudem begrüßte er die vielfältigen Initiativen zur Fachkräftesicherung in der Region. Genau dies halte er für eine ganz zentrale Aufgabe, unterstrich auch Landrat Dr. Zwicker. Vor allem über seine Berufskollegs, die Berufsbildungsstätte Westmünsterland und die WFG engagiere sich der Kreis Borken auf dem Gebiet der Qualifizierung der nachwachsenden Generation auf besondere Weise.

Mittwoch, 17. August 2016
Drucken Versenden Permalink Merken