July 22, 2019

Merkliste

Lesenswert
Genehmigungsverfahren: zu kompliziert und langwierig?

Wer schon einmal einen Genehmigungs- oder Änderungsantrag für eine Anlage gestellt hat, die unter das Bundesimmissionsschutzgesetz ...  

Schutz vor SPAM: Das ist wichtig

SPAM - sie sind nervig und zumeist unerwünscht, sie behindern die Alltagsarbeit in den Unternehmen. Im Jahr können die Spammer damit ...  

Verjährungsfalle Gewährleistungsbürgschaft

Eigentlich sollte die Gewährleistungsbürgschaft eine sichere Angelegenheit sein. Nach Ansicht von Rechtsanwalt Otto Lieber von der ...  

Zeigen, was man hat – aber wie?

Jeder kennt sie. Kaum einer will sie. Aber viele brauchen sie, denn wirklich alle lassen sich – bewusst oder unbewusst – von ihr ...  

Internet-Werberecht: Das sind die Fallen

Immer mehr Unternehmen nutzen das Internet, um für sich, ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben, oder um online Waren zu ...  

Bilanzieren Sie Ihre Kreativität

Die kontinuierliche Verbesserung der unternehmerischen Strukturen, der eigenen Produkte und Dienstleistungen ist für den Erhalt der ...  

Existenzgründung will auch steuerlich gut durchdacht sein

Das Interesse am Thema „Existenzgründung“ ist nach wie vor groß, gute Ideen sind vorhanden. Dass der Weg in die Unternehmerschaft aber ...  

Tipps für den „Steuerdschungel“

Das deutsche Steuerrecht ändert sich rasant. Aufgrund der zahlreichen Klageverfahren bei Finanzgerichten oder beim Bundesfinanzhof ...  

Chaos auf dem Bau: Das muss der Handwerker beachten

Ein Hauptproblem am Bau ist der immer bestehende Zeitdruck. Viel zu häufig versprechen der Architekt oder das Bauplanungsbüro dem ...  

Farmer Automatic Biomass-Technology gewinnt Preis für Technologietransfer

Laer – Die Farmer Automatic Biomass-Technology GmbH & Co. KG und die Fachhochschule Münster sind für die Entwicklung des Farmer Automatic Biomasse-Verwertungssystems mit dem „Prof.-Adalbert-Seifriz-Preis für Technologietransfer 2008“ ausgezeichnet worden. Der Verein Technologietransfer Handwerk und die Zeitschrift „handwerk magazin“ vergaben den Preis zum 20. Mal.

Das in Laer ansässige Familienunternehmen hat eine Technologie entwickelt, die Stallmist durch intensive Trocknung und mithilfe einer Wärmekraftmaschine zu Strom und Wärmeenergie verarbeitet. Unterstützt wurde das Familienunternehmen bei der Entwicklung von den Professoren Norbert Ebeling und Christof Wetter von der Fachhochschule Münster. „Die seit Jahren praktizierte enge Zusammenarbeit mit Fachhochschulen und Universitäten aus der Region ermöglicht uns, Spitzenforschung zu betreiben“, erklärte Franz-Josef Kühlmann, Geschäftsführer von Farmer Automatic Biomass-Technology.

Info:
Seit 20 Jahren werden mit dem Prof.-Adalbert-Seifriz-Preis innovative Handwerker für ihre Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern von dem Verein Technologietransfer Handwerk und der Zeitschrift „handwerk magazin“ ausgezeichnet. Der Preis trägt den Namen des früheren baden- württembergischen Staatsministers Prof. Dr. h. c. Adalbert Seifriz, der unter anderem maßgeblich an der Gründung des Technologie-Beirates des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks beteiligt war. Bekannt ist der Wettbewerb unter dem Namen „Meister sucht Professor“.

Donnerstag, 2. Oktober 2008
Drucken Versenden Permalink Merken